Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Bereich für Ankündigungen, Presseberichte, TV-Tipps etc.

Moderator: Under

Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon kps » Montag 22. Juli 2019, 19:47

Das Buch „Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm“ ist Band 2 einer neuen Reihe des Erfurter Autors Roland Babor. Es ist im Ringelbergverlag erschienen, hat 189 reich bebilderte Seiten und kostet 25 Euro.

Roland Babor war dafür zunächst im Jonastal bei Arnstadt und auf dem Gosseler Plateau unterwegs. Im zweiten Kapitel konzentriert er sich auf den Lauf der Gera bis Plaue und zu den Reinsbergen. In der dritten Exkursion steht die Region zwischen Plaue, Gräfenroda und Elgersburg im Mittelpunkt, ausgehend vom Lauf der Wilden Gera geht es in das Gebiet der beiden Quellflüsse der Gera. Anhand von Besonderheiten am Wegesrand, die zum Beispiel geschichtlicher, baulicher oder geologischer Natur sein können, vermittelt er einen Einblick in die Region. „Ich möchte das Interesse der Menschen am eigenständigen Entdecken der Heimat wecken“, erklärt der Autor. Und das Buch sei dabei vor Ort genauso nützlich, wie das Zur­handnehmen zu Hause.

Seine Erkundungen und Beschreibungen illustriert der Autor wie in seinen Publikationen der Reihe „Wege in und um Erfurt“ mit zahlreichen eigenen Fotografien, aber auch mit Kartenmaterial und historischen Bildern, mit denen er einen Bezug zur Vergangenheit herstellt.


Quelle: https://www.thueringer-allgemeine.de/re ... 80103.html
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5649
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon manganer » Mittwoch 24. Juli 2019, 14:21

Danke KPS für die Info! Weißt Du zufällig ob der Autor auf die rätselhafte Zisterne auf der Ebanotte eingegangen ist?
Gruß
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon kps » Sonntag 28. Juli 2019, 10:54

Hallo. Ich habe das Buch nicht und weiß auch nicht, was du meinst.
Das Buch hat denke ich einen anderen Ansatz und ist für Jonastaler interessant, die sich für die natürlichen Wasserverläufe im Tal ober- und unterirdisch sowie in der Region interessieren.

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5649
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon manganer » Sonntag 28. Juli 2019, 14:35

Ja das ist mir doch klar! Mir geht es doch auch um die grundlegende Wasserproblematik um Gossel, und nicht um irgendwelche neuen Mythen ala Stade. Durch den Holmer habe ich einen dicken Ordner des Dorfchronisten vorliegen.
Der zeigt eindeutig wie dramatisch die Wassersituation in Gossel eigentlich schon immer war. Linderung bekam die
Situation durch den Bau der Wasserleitung von der Quelle in Friedrichsanfang, die aber dann irgendwann versiegte.
Und dann gibts halt das Wasserreservoir direkt auf dem Gipfel der Ebanotte, was doch erhebliche Fragen aufwirft, hinsichtlich der Sinnhaftigkeit. Und deshalb, lieber KPS, meine Frage...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon muhmer » Sonntag 28. Juli 2019, 17:47

Bei Wasserreservoire an Altstandorten bekomme ich immer spitze Ohren. :-D
Du hast doch einen guten Draht zu Rainer. Sieh zu das Du von ihm die Bilder mit GPS von der Ebanotte bekommst.

Gruß
Andreas
muhmer
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 22:11

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon kps » Montag 29. Juli 2019, 18:43

manganer hat geschrieben:Danke KPS für die Info! Weißt Du zufällig ob der Autor auf die rätselhafte Zisterne auf der Ebanotte eingegangen ist?
Gruß


Auch... Jetzt weiß ich auch, was du meinst. Wassermangel Gossel, Kienberg Wasserkammer bzw. Gossler Spring und Druckausgleich/ Pumpe sind eigentlich bekannt und kein Rätsel. Zu der Gossler Wasserleitung erwarte ich keine Infos im genannten Buch.

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5649
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon manganer » Dienstag 30. Juli 2019, 08:47

Nun, leider weißt Du nicht was ich meine, zumindest nicht genau. Meine Erwähnungen zur Gosseler Wasserproblematik
erfolgten ja vordergründig nur um auf Deine herablassende Unterstellung der profanen Mythenjagd zu reagieren.
Natürlich ist es auch so, daß das alles zusammenhängt, aber mir ging es im besonderen um die Zisterne, etwa um 1920
gebaut, auf dem Plateau der Ebanotte. Mit dem Projekt Gosseler Spring hat die nichts zu tun, denke ich. Die einzelnen
Ortsbrunnen sind ja verständlich, wenn auch immense Tiefen von nöten waren. Aber diese Zisterne, Außerhalb der
Besiedelung entbehrt jeder Logik. Zumindest auf den ersten Blick... Mit grafischen Darstellungen u.ä. bin ich hier allerdings im Moment sehr eingeschränkt, in meinem Geraberger Waldrevier...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon kps » Dienstag 30. Juli 2019, 10:26

manganer hat geschrieben:...erfolgten ja vordergründig nur um auf Deine herablassende Unterstellung der profanen Mythenjagd zu reagieren...


Ich bin hier an dieser Stelle raus. [wer.der.]

LG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5649
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon manganer » Dienstag 30. Juli 2019, 16:19

Es war doch so, sei doch einfach ehrlich! Warum in Gottes Namen kann man nicht vernünftig miteinander umgehen?
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon Stefan.W » Dienstag 30. Juli 2019, 17:05

Moin
Schade das sich hier 2 ..sagen wir mal Experten in ihrem Bereich, auch noch in die Wolle bekommen!
Benutzeravatar
Stefan.W
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 15:58

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon manganer » Mittwoch 31. Juli 2019, 12:26

Nee las mal Stefan, der KPS sieht hier nur einen Experten, und genau das ist das Problem. Alle anderen sind Vollpfosten und Geisterjäger. Schade eigentlich...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon Stefan.W » Donnerstag 1. August 2019, 17:02

Moin Peter
Ich schiebe das mal auf das Sommerloch..muss man sich denn auch noch hier beharken?
Das reicht doch schon wenn sich die User woanders in die Wolle bekommen..

mfg stefan
Benutzeravatar
Stefan.W
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 15:58

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon manganer » Freitag 2. August 2019, 12:02

Ja sorry, Du hast wohl recht. Der Beitrag von mir war entbehrlich. Ich war an dem Tag in Fahrt, und der KPS hats abgekriegt.
Also nochmal, es tut mir leid und war nicht so gemeint!
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon Geo-Klaus » Samstag 3. August 2019, 16:35

Mit Abstand betrachtet war dies in der letzten Zeit immer so. Wäre gut wenigstens hier die Rechthaberei in die Ohra zu kippen.
Erst mal Bücher schreiben, nicht darauf warten das andere etwas schreiben und dann schnell auseinander nehmen unter den Motte "ich habe mehr"!
Geo-Klaus
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 16. Juni 2015, 05:52

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon Edgar » Samstag 3. August 2019, 18:33

Beim besten Willen, diese Worte ausgerechnet aus deinem Mund zu hören, bei deiner Forengeschichte hier....

Genieße deine Bergbau-Ing. Rente :D . In Preetz glaubt man evtl. bei den Piraten oder der FDP noch deine gefälschte Vita. Hier jedenfalls nicht mehr :D Wer einmal lügt....
Benutzeravatar
Edgar
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 300
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2004, 09:53
Wohnort: Eisenach

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon Stefan.W » Samstag 3. August 2019, 19:48

Moin...Eure Persöhnlichen Anfeindungen müssen hier ja wohl nicht das Thema sein!
Anstatt euch aus dem weg zu gehen, lauert jeder nur darauf dem anderen einen eins auszuwischen..Kindegarten [--c--]
Benutzeravatar
Stefan.W
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 15:58

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon Stefan.W » Samstag 3. August 2019, 19:50

Moin...Eure Persöhnlichen Anfeindungen müssen hier ja wohl nicht das Thema sein!
Anstatt euch aus dem weg zu gehen, lauert jeder nur darauf dem anderen einen eins auszuwischen..Kindergarten [--c--]
Benutzeravatar
Stefan.W
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 15:58

Re: Erkundungen an den Oberläufen von Gera und Ilm

Beitragvon muhmer » Sonntag 4. August 2019, 00:31

Woanders gibt es dafür einen " Kotz Dich aus " - Thread. xD

Schönes WE
muhmer
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 22:11


Zurück zu Informationen, Nachrichten und Ankündigungen

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB