Dokumentation über Rüstungsanlagen im russischen Sektor

Bereich für alle geschichtlichen Fragen und Diskussionen, die das Jonastal nicht direkt betreffen

Moderator: Under

Dokumentation über Rüstungsanlagen im russischen Sektor

Beitragvon MunaUede » Donnerstag 10. Januar 2019, 07:38

Hallo!

Hat die Rote Armee oder haben sowjetische Organe Dokumentationen über Rüstungsanlagen im russischen Sektor erstellt?

Wenn ja, sind diese (überhaupt) zugänglich?

Am Rande: „Verwertungsgesellschaft für Montanindustrie GmbH“ und „Gesellschaft m. b. H. zur Verwertung chemischer Erzeugnisse“. Mindestens zu letztgenannter gibt es bei Köln eine Nachfolgegesellschaft, die auch Unterlagen besitzen dürfte aber nicht zur Verfügung stellt.

MfG

MunaUede
MunaUede
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 321
Registriert: Montag 3. Juli 2006, 14:27

Re: Dokumentation über Rüstungsanlagen im russischen Sektor

Beitragvon PEKE » Donnerstag 10. Januar 2019, 08:44

Es hat nach dem Krieg Anfragen von Firmen an die Rüstungskommisionen wegen Geld für geleistete Arbeit, Löhne, Material...
gegeben. Auch hier in Sachsen und Thüringen. Also es wurden noch offene Sachen bearbeitet oder abschlägig beschieden.
Auch Mietverträge für die Rüstung wie Bergwerksmiete, Hausmiete, Grundstücksenteignung - das Geld dafür, sollten noch offen sein bzw. die Besitzer wollten ihr Eigentum wieder haben.
Das alles musste sich irgendwo Niedergeschlagen haben. Ich habe nur ein Dokument über die Blaufarbenindustrie ( Kobalt )
wo nach Kriegsende noch offene Forderungen eingetrieben werden soll.
Desweiteren ein Dokument über einen Kommandobunker in der Kohlehalde an das Dresdener Rüstungsamt , dort ging es um die Arbeitslöhne für Steiger und Bergmann die noch offen waren.

Vielleicht ein Weg dahin - auch die Enteignung bzw. Demontagelisten könnten Anhalspunkte bieten
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1032
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Dokumentation über Rüstungsanlagen im russischen Sektor

Beitragvon MunaUede » Donnerstag 10. Januar 2019, 10:23

Hallo!

1) Danke.
2) Hat die Rote Armee oder haben sowjetische Organe Dokumentationen über Rüstungsanlagen im russischen Sektor erstellt? Wenn ja, sind diese (überhaupt) zugänglich?
3) Forderungen ("Bergwerksmiete, Hausmiete, Grundstücksenteignung ") sind mir auch gegen das Rüstungsunternehmen in meinem Heimatort bekannt (konkret Löhne). Das mag auch der Grund sein, warum die "Nachfolgeunternehmen" („Verwertungsgesellschaft für Montanindustrie GmbH“ und „Gesellschaft m. b. H. zur Verwertung chemischer Erzeugnisse“. Mindestens zu letztgenannter gibt es bei Köln eine Nachfolgegesellschaft, die auch Unterlagen besitzen dürfte aber nicht zur Verfügung stellt. ) keine Unterlagen hergeben.
4) "Enteignung bzw. Demontagelisten" - Wo finden sich diese für den ehemaligen russischen Sektor?

MfG

MunaUede
MunaUede
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 321
Registriert: Montag 3. Juli 2006, 14:27

Re: Dokumentation über Rüstungsanlagen im russischen Sektor

Beitragvon deradel » Donnerstag 10. Januar 2019, 18:18

Demontagelisten findest du im Netz. Und wegen Dokumentationen von Russicher Seite musst du wohl in Russland suchen.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 271
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Dokumentation über Rüstungsanlagen im russischen Sektor

Beitragvon MunaUede » Donnerstag 10. Januar 2019, 18:59

4) Demontagelisten - Literaturbeispiele: Demontagen in der Sowjetischen Besatzungszone und in Berlin 1945 bis 1948 https://books.google.at/books?id=vY2zAw ... en&f=false
2) Vielleicht hat dazu schon jemand gesucht und hat Links dazu?
MunaUede
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 321
Registriert: Montag 3. Juli 2006, 14:27

Re: Dokumentation über Rüstungsanlagen im russischen Sektor

Beitragvon MunaUede » Donnerstag 10. Januar 2019, 19:39

MunaUede
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 321
Registriert: Montag 3. Juli 2006, 14:27

Re: Dokumentation über Rüstungsanlagen im russischen Sektor

Beitragvon PEKE » Donnerstag 10. Januar 2019, 22:40

Habe dir eine Liste geschickt für die SBZ
3 Westdeutschen Besatzungsmächte Hatten eigene Liste, habe ich nicht
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1032
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Dokumentation über Rüstungsanlagen im russischen Sektor

Beitragvon MunaUede » Freitag 11. Januar 2019, 09:06

Vielen Dank dafür. Ist das Buch von 2014 nur eine Neuauflage oder eine Aktualisierung (siehe Link zu google-books)?
MunaUede
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 321
Registriert: Montag 3. Juli 2006, 14:27

Re: Dokumentation über Rüstungsanlagen im russischen Sektor

Beitragvon MunaUede » Freitag 16. August 2019, 10:06

Gibt es für die Anlage Jonastal und deren Demontage auch ein Übergabeprotokoll z.B. im Landesarchiv Thüringen?
MunaUede
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 321
Registriert: Montag 3. Juli 2006, 14:27

Re: Dokumentation über Rüstungsanlagen im russischen Sektor

Beitragvon PEKE » Freitag 16. August 2019, 18:38

in Weimar habe ich nichts gefunden, Georg, weist du was dazu
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1032
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08


Zurück zu Forum für Geschichte

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB