Werner Wolf

Bereich für alle auf Personen bezogene Berichte, Fragen etc.

Moderator: Under

Re: Werner Wolf

Beitragvon Volwo » Dienstag 12. Juli 2011, 09:48

burghart hat geschrieben:Hallo...jemand behauptet es sei Mord und ein naher Angehöriger liest das hier - ist so was nicht die Herabwürdigung des Andenkes Verstorbener? Als Angehöriger würde ich mich zumindest verarscht vorkommen.

so wie es derzeit steht, ist noch nicht einmal klar, ob es ihn überhaupt gab.
Somit käme Dein Anliegen erst als nächster Schritt.

burghart hat geschrieben:Die Akten müssen doch noch erstellt werden [wer.der.]

Mit der Bemerkung, "müssen doch noch erstellt werden", konterkarierst Du Deine eigene Ernsthaftigkeit. Erst willst Du an die Karre fahren wegen Herabwürdigung, dann wirst Du selbst sarkastisch. Passt ja wohl irgendwie nicht zusammen.

burghart hat geschrieben:Das ist schon sehr befremdlich hier

Soviel zum Thema Befremdlichkeit.

@all
Da hier mittlerweile mehr OT als T steht, werde ich demnächst hier aufräumen.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6231
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: Werner Wolf

Beitragvon Bunkerwilli » Dienstag 12. Juli 2011, 10:43

Ich hatte schon auf Seite 2 geschrieben, das das Ding mehr Fragen aufwirft, als es Antworten gibt....
Geschichte - oder "Geschichten" - das ist stets die Frage.
Benutzeravatar
Bunkerwilli
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 161
Registriert: Dienstag 19. September 2006, 21:34
Wohnort: Wethautal

Re: Werner Wolf

Beitragvon TÜP » Dienstag 12. Juli 2011, 13:29

Die Frage die sich doch stellt, wenn es einen Hr. Wolf gabe und dieser ist eines natürlichen Todes gestorben, und jemand behauptet es sei Mord und ein naher Angehöriger liest das hier - ist so was nicht die Herabwürdigung des Andenkes Verstorbener?


Nein!
Wohin willst du die Diskussion treiben Burghard? Falsche Richtung!
Wir zäumen das Pferd hier nicht von hinten auf. Bevor hier niemand beweisen kann das es Herrn Wolf überhaupt gegeben hat, brauchen wir über nix anderes zu diskutieren.

Hat vielleicht jemand eine Todesanzeige? Oder kennt jemand die Verwandschaft des Herrn Wolf? Oder gibt es in irgendeiner Akte den Vorgang "Wolf"?

Nun mal los Burg, Klaus und wer sonst noch........!!!
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3913
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Werner Wolf

Beitragvon Ramsay » Dienstag 12. Juli 2011, 13:50

TÜP hat geschrieben:....Nun mal los Burg, Klaus und wer sonst noch........!!!


Na von Burg wird wohl leider nichts mehr kommen, siehe hier:

viewtopic.php?f=32&t=4897#p45709

und bei Klaus ist schweigen im Walde angesagt.

Ich hätte schon gern noch eine Antwort auf meine Fragen an beide. Siehe hier weiter oben im Thread.

MfG
Ramsay
VG
Ramsay
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein

Team Σ Sigma
Benutzeravatar
Ramsay
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 513
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 22:01
Wohnort: bei Leipzig

Re: Werner Wolf

Beitragvon MunaUede » Mittwoch 13. Juli 2011, 07:50

Siehe TÜP. Mehr als heiße Luft ist von Burg bisher nicht gekommen. Die Leute, die Behauptungen aufstelle,n sollen Fakten bringen-->BStU-Anfragen, Zeitungsarchive (Todesanzeigen) etc.
MunaUede
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 369
Registriert: Montag 3. Juli 2006, 14:27

Re: Werner Wolf

Beitragvon Joe » Mittwoch 13. Juli 2011, 14:24

MunaUede hat geschrieben: Mehr als heiße Luft ist von Burg bisher nicht gekommen.


Mehr wird da auch nie kommen. Das geht doch seit mindestens 10 Jahren so. Erstaunlich, dass jemand das noch für bare Münze nimmt.

Gruß
Joe
Joe
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 7. März 2004, 12:56
Wohnort: Bochum

Re: Werner Wolf

Beitragvon Silko » Samstag 16. Juli 2011, 21:28

Befremdlich, wie manche ihre Zeit verschwenden. Aber das ist mittlerweile ja guter Usus. :-top) Es gab weder den Wolf... noch seinen ominösen Tod. Nichts, aber auch absolut nichts davon lässt sich klar belegen. Nichts als ein Riesen-Fake.... -[nix]-
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2730
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Re: Werner Wolf

Beitragvon Edgar » Sonntag 17. Juli 2011, 10:10

....oooch Mööönsch, nun machst Du die ganze schöne "Aktenlage" mit einem Satz kaputt :D

Gruß vom Edgar
Benutzeravatar
Edgar
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 305
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2004, 09:53
Wohnort: Eisenach

Re: Werner Wolf

Beitragvon Volwo » Mittwoch 12. Oktober 2011, 20:53

Update:

Archiv Jonastalverein - Ordner Arnstadt 01 (aufgenommen 14.9.2004):

Der "Unfall ereignete sich am 14.10. 85 (17.00 Uhr) im Heidenholz bei Bittstädt. Erschossen wurde DR. Werner Wolf (MfS seit 1957) ... Unfall? auf dem Schießstand im Heidenholz?
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6231
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: Werner Wolf

Beitragvon bobo » Mittwoch 12. Oktober 2011, 21:28

Also, vermutlich ein Schießunfall, da einfach zur verkehrten Zeit am verkehrten bzw. verbotenen Ort aufgehalten ;( Der Rest kam dann durch die Jahre durch den "Stille Post"-Effekt dazu. Zumindest ist es dato meine Einschätzung zu der Sachlage.
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Re: Werner Wolf

Beitragvon Volwo » Mittwoch 12. Oktober 2011, 22:22

Würde ich nach der Nachricht,
obwohl etwas rudimentär und dadurch nicht ganz befriedigend,
auch genauso so sehen.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6231
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: Werner Wolf

Beitragvon wolle » Mittwoch 11. Januar 2012, 22:30

Ich weis nur das in den 60iger Jahren ein Herr Werner Wolf vor ort war aber nicht als MFS offizier sonder Mechaniker der Feuerwehr zum Licht machen in den Stollen und ein Horst Wolf vom Munitions Bergungsdinst zu Abklärung von Sürengfallen besagter Horst Wolf wurde ende der 40iger schon zum Aufräumen mit einbezogen .Woher ich das Weis von Beiden der eine ist mein Vater der andere mein Onkel.
Die Welt ist nicht so wie es Scheint
wolle
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 3. Mai 2008, 06:43
Wohnort: nähe Stadtilm

Re: Werner Wolf

Beitragvon Klaus » Donnerstag 12. Januar 2012, 09:03

wolle hat geschrieben:Ich weis nur das in den 60iger Jahren ein Herr Werner Wolf vor ort war aber nicht als MFS offizier sonder Mechaniker der Feuerwehr zum Licht machen in den Stollen und ein Horst Wolf vom Munitions Bergungsdinst zu Abklärung von Sürengfallen besagter Horst Wolf wurde ende der 40iger schon zum Aufräumen mit einbezogen .Woher ich das Weis von Beiden der eine ist mein Vater der andere mein Onkel.


Danke für diese aufschlußreiche Antwort |:)
Glück auf, ist aber nicht meine Spielwiese!
Klaus
Benutzeravatar
Klaus
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 723
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2010, 10:36

Vorherige

Zurück zu Personenregister

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Design by GB