Trinkbecher

Bereich für Diskussionen und zur Identifizierung von Fundamenten, Bodenfunden etc. im Jonastal und Umgebung

Moderatoren: Mercedes-Diesel, Marc

Trinkbecher

Beitragvon kps » Mittwoch 19. Juli 2006, 19:50

Aus welchem Zeitraum könnte er stammen bzw. welcher Nutzungszeit kann man diesen Trinkbecher zuordnen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5663
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Beitragvon Michael aus G » Donnerstag 20. Juli 2006, 23:54

Gehört vieleicht zu einer Armeetrinkflasche. Fehlt glaube auch der zweite Henkelgriff.
Michael aus G
 

Beitragvon kps » Freitag 21. Juli 2006, 05:32

Das denke ich auch - welche Zeit ungefähr?
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5663
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Beitragvon michael » Freitag 21. Juli 2006, 08:49

Ich glaube, das der Becher in die Zeit nach 45 zuzuordnen ist. Ich kann mich zu meiner NVA Zeit an sie erinnern und die Kampfgruppe müßte sie auch gehabt haben. Da wird eine direkte Zuordnung wie immer sehr schwierig, denn das Ding könnte von Vielen stammen.

MfG
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

Beitragvon kps » Freitag 21. Juli 2006, 09:07

So eine?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5663
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Beitragvon michael » Freitag 21. Juli 2006, 11:12

Wo Du das nur immer gleich herholst? Ja genau, an die kann ich mich noch dunkel in der Grundausbildung (1985) erinnern. Meinst Du nicht, daß das die ist? Ich denke doch.
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

Beitragvon kps » Freitag 21. Juli 2006, 11:44

michael hat geschrieben:Wo Du das nur immer gleich herholst?


Google kann einiges [-<5>-] - du klickst am Besten dort gleich auf Bilder und suchst nach Schlagworten (siehe Anhang)

Es gibt zwar auch noch eine grüne Ausführung der NVA-Flasche im Netz, aber ich denke, dass die Farbe des Bechers mit der 1 Variante übereinstimmt und auch der Riemenhalter auf meinem Foto zu sehen ist. Die Identifizierung sollte also abgeschlossen sein - DANKE

MfG
kps
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5663
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel


Zurück zu Fundbüro

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB