Am Kienberg

Bereich für Diskussionen und zur Identifizierung von Fundamenten, Bodenfunden etc. im Jonastal und Umgebung

Moderatoren: Mercedes-Diesel, Marc

Am Kienberg

Beitragvon Augustiner » Sonntag 19. Juni 2011, 22:55

Ob nun Sandgrube, Steinbruch oder Kiesgrube - die Dinger sehen für mich gesteinsmäßig alle gleich aus. Auffallend jedoch, von "Vereinigt Glück" (nordwestlich vom Sandweg) bis hin zur Bahnlinie wurde die ganze Fläche zum Ablagern von Abraum genutzt - etwas merkwürdig ist dies schon.
Eine weitere Lehre >>> ohne Garmin (Garnim ?) bist Du schlichtwegs aufgeschmissen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Am Kienberg

Beitragvon PEKE » Donnerstag 23. Juni 2011, 13:00

Hallo Augustiner,

das Rad könnte von einem Schienenbus oder änhliches stammen.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Am Kienberg

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 23. Juni 2011, 19:35

PEKE hat geschrieben:Hallo Augustiner,

das Rad könnte von einem Schienenbus oder änhliches stammen.


Servus,
leider habe ich das Ding aus Frust über dreckige Pfoten nur von einer Seite und dass auch noch ohne Maßstab fotografiert - ich hätte auf eine Spann- oder Laufrolle eines Panzers getippt, nur dat Gummi ist nicht mehr da, die Breite war ca. 40 cm.
gruß klaus
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Am Kienberg

Beitragvon kallepirna » Donnerstag 23. Juni 2011, 22:25

Würde sagen LKW Felge mit Sprengring fals das vorne eine umlaufende Nute ist.Mfg.kallepirna
Benutzeravatar
kallepirna
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 23:05

Re: Am Kienberg

Beitragvon techniker » Freitag 24. Juni 2011, 20:00

Richtig ,Sprengringfelge von einem LKW,für luftgefüllte Reifen ,sieht man auch an den 2 Nasen an denen das Ventil befestigt wird damit der Schlauch sich nicht mitdreht.Ist auch von keinem so alten Fahrzeug da früher !! 8 Loch Felgen benutzt wurden und die zehnloch erst seit ca.30 Jahren .
Gruss
techniker
techniker
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 7. April 2011, 19:46
Wohnort: freiburg


Zurück zu Fundbüro

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Design by GB