Zeltplane Dreieck

Bereich für Diskussionen und zur Identifizierung von Fundamenten, Bodenfunden etc. im Jonastal und Umgebung

Moderatoren: Mercedes-Diesel, Marc

Zeltplane Dreieck

Beitragvon kps » Montag 20. Juni 2011, 20:55

Wer kann die Tragezeit und die zugehörige Armee ermitteln?

MfG
kps
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5663
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Zeltplane Dreieck

Beitragvon PEKE » Donnerstag 23. Juni 2011, 13:07

Herr Lehrer ich weis was,

"" Alles sehr schön - jedoch steckt der Herr auf dem Bild ( mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ) in keiner Zeltplane, sondern hat sich in eine sowjetische Tarnkombi eingewickelt.
Bei genauer Betrachtung ist - abgesehen vom Sowjet-Tarnmuster - sogar die Kapuze erkennbar.
Er muß durch die Brustöffnung des Einteilers in die Ärmel gefahren sein.
Möglicherweise ein Posieren für die Kamera - um in der Heimat zu erzählen:
"Und da hab´ich eine russische Tarnjacke an - wie ihr an den Zeltbahnen daneben sehen könnt ist das Muster dem unsrigen sehr ähnlich - und deswegen ist´s wichtig ein Fliegertuch zu haben, damit man von den Eigenen nichts auf den Kopf kriegt."
Nach diesem unwissenschaftlichen Exkurs ins Reich der Interpretation die Fakten:
Die sowjetische Tarnkombi ist ( in Farbe +auf Hochglanz ) bei "Armmeuniformen des 2.WK in Farbe" von Mollo/McGregor - Heyne Broschur 1973 Abbildung- 125 zu finden.
Gruß aus Wien

Niki ""

aus Forum der Wehrmacht - http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/wbb ... 73594b3c50
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Zeltplane Dreieck

Beitragvon kps » Donnerstag 23. Juni 2011, 13:18

Bild

Hmm, könnte passen. Seine braunen Tarnflecken sind aber mehr rund wie bei Puzzle-Teilen.

Hier noch mehr Details.

MfG
kps
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5663
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Zeltplane Dreieck

Beitragvon DoktorJonas » Donnerstag 23. Juni 2011, 17:31

Hallo auch.Hatte auch mal so ein Stück.War aber gestempelt mit einem Hersteller aus Ohrdruf.gr.dj
DoktorJonas
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 7. August 2009, 08:41

Re: Zeltplane Dreieck

Beitragvon Silko » Donnerstag 23. Juni 2011, 17:48

Hmmm. Die Nähte sind weiß. Der Tarndruck sieht polnisch aus. Die Knöpfe sehen aus wie DDR, bzw. SU. Für mich ist das eindeutig Nachkriegs-Ostblock.
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Re: Zeltplane Dreieck

Beitragvon kps » Donnerstag 23. Juni 2011, 18:24

Ich habe noch mal den Rand abgesucht - leider keine weiteren Hinweise/ Stempel etc. gefunden.

MfG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5663
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Zeltplane Dreieck

Beitragvon PEKE » Donnerstag 23. Juni 2011, 18:59

Hallo KPS, ich habe die Plane noch einmal als Bild vergrößert,
soviel ich weis, war ein Streifen Kein Streifen die NVA Tarnplane. Auch bei der GST war sie in Betrieb.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Zeltplane Dreieck

Beitragvon wernir » Donnerstag 23. Juni 2011, 19:48

1968 /1969 gab es bei der NVA ein Fleck kein Fleck, später kam ein Streifen Kein Streifen.

Bei LSK / LV war es so.

MfG wernir
Team ∑ Sigma
Gruß Werner
Benutzeravatar
wernir
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 289
Registriert: Dienstag 25. März 2008, 06:54
Wohnort: Friedrichroda

Re: Zeltplane Dreieck

Beitragvon Chlotar » Montag 1. Februar 2016, 20:05

Wenn auch einige Jahre nach dem stellen der Eingangsfrage und daher vermutlich nicht mehr relevant:
- es handelt sich um das s.g. "Buntfarbenmuster 1931". Eingeführt bei der Reichswehr und von der Wehrmacht entsprechend weitergenutzt.
siehe hier:

http://www.forum-historicum.de/tarnmust ... armee.html
Chlotar
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 50
Registriert: Dienstag 3. November 2009, 16:57


Zurück zu Fundbüro

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB