Betonteile bei Espenfeld

Bereich für Diskussionen und zur Identifizierung von Fundamenten, Bodenfunden etc. im Jonastal und Umgebung

Moderatoren: Mercedes-Diesel, Marc

Betonteile bei Espenfeld

Beitragvon bobo » Mittwoch 12. Januar 2005, 20:15

Oben auf der Ebanotte liegen bei den Wasserbehältern Richtung Espenfeld zwei Betonteile. Hat jemand eine Ahnung, woher diese Teile stammen, oder wer sie von der Baustelle bis dort hinauf getragen hatte - und warum? Warum liegen diese heute noch immer dort - stört es den Bauern beim Mähen nicht?
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Beitragvon kps » Mittwoch 12. Januar 2005, 20:56

Hast du zufällig Fotos von den "Teilen" und der Umgebung gemacht?

MfG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5662
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Ja

Beitragvon bobo » Donnerstag 13. Januar 2005, 14:55

hier ist ein Bild.

Größe ca. 1m*1m*0,2m Anzahl 2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Und nun?

Beitragvon bobo » Freitag 14. Januar 2005, 17:45

Sendepause?
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Beitragvon kps » Samstag 15. Januar 2005, 10:32

Denkpause :lol: - Ich selbst habe dies noch nicht gesehen. Wie hingetragen sieht es aber auch nicht aus - evtl. daher auch kein Zusammenhang zu S III.

Kannst du in eine Karte einzeichnen, wo in etwas das Foto gemacht wurde?


MfG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5662
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Beitragvon Silko » Donnerstag 16. März 2006, 11:36

Von den in Rede stehenden Betonteilen - über die ich mich auch sehr gewundert habe - müsste ich Bilder haben. Auch aus der näheren Umgebung.
Den Wasserbehälter selbst habe ich nocht nicht gesehen, hab auch nicht gezielt danach gesucht. Aber, dass der da ganz in der Nähe ist, hätte ich nicht gedacht.
Dass diese zwei Betonteile von der auf der anderen Straßenseite bedindliche Baustellen herrühren glaube ich nicht. Die stehen sicher im Zusammenhang mit den seltsamen vorhandenen Baustellen, Fundamentresten Südlich der Straße.
Ich muss mal Bilder wühlen....

Silko
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Silko » Montag 17. April 2006, 18:24

Nachdem nun nach dem wunderbaren Vereinswochenende - Daggi und ich danken im Übrigen für das gemütlichen Willkommen - am Sonntag noch einigermaßen schönes Wetter war, war das ein Anlass für weitere Wanderung.
Wenn ich oben noch geschrieben habe, dass ich von den besagten Betonteilen Bilder habe, stimmte das nicht ganz. Aber nachgeholt...

Bobo, ich kann mich irgendwie des Eindrucks nicht erwehren, dass "Deine" Betonteile im Bild irgendwie anders aussehen. Aber wir reden von den selben technischen Daten und derselben Lage. Trotzdem sieht Dein Teil anders aus -()-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Silko » Montag 17. April 2006, 18:27

noch eins...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Silko » Montag 17. April 2006, 18:29

noch eins...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Silko » Montag 17. April 2006, 18:31

und das letzte...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon bobo » Mittwoch 3. Mai 2006, 02:58

Sind genau diese!
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Betonteile

Beitragvon J.Schulze » Mittwoch 3. Mai 2006, 17:19

Hallo auch in die Runde.Die Bilder sind ja sehr schön
,aber doch nicht auf der Ebanotte .Von dort Oben kannste nicht bis nach Espenfeld gucken ,sondern nach Gossel,Crawinkel und dem Übungsplatz.Noch eins,bei meinem letzten Rundgang auf der Ebanotte ist mir noch aufgefallen,das jemand einen -Anker-mit Betonfuss ausgebuddelt hat.Jetzt sind es halt nur noch zwei die da oben stehen und in absehbarer Zeit werden die anderen auch noch verschwinden.(So sindse eben -die Sammler-)gr J.Schulze :cry:
J.Schulze
 

Re: Betonteile

Beitragvon kps » Donnerstag 4. Mai 2006, 05:46

J.Schulze hat geschrieben:Hallo auch in die Runde.Die Bilder sind ja sehr schön
,aber doch nicht auf der Ebanotte .Von dort Oben kannste nicht bis nach Espenfeld gucken ,sondern nach Gossel,Crawinkel und dem Übungsplatz.Noch eins,bei meinem letzten Rundgang auf der Ebanotte ist mir noch aufgefallen,das jemand einen -Anker-mit Betonfuss ausgebuddelt hat.Jetzt sind es halt nur noch zwei die da oben stehen und in absehbarer Zeit werden die anderen auch noch verschwinden.(So sindse eben -die Sammler-)gr J.Schulze :cry:


Stimmt - ohne Karte zur Prüfung meine ich auch, dass der Begriff nur ein begrenztes Gebiet einschließt - z.B. die ehemaligen Standplätze der Funkeinheiten um die Wasserkammer. Ich habe das subject der Diskussion hier entspr. angepasst.

MfG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5662
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel


Zurück zu Fundbüro

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB