Literaturverzeichnis zur Geologie Thüringens

Bereich für Diskussionen über geologische und bergbautechnische Dinge

Moderator: Under

Literaturverzeichnis zur Geologie Thüringens

Beitragvon Volwo » Donnerstag 16. Dezember 2010, 23:33

Literaturverzeichnis zur Geologie Thüringens:


Allgemeine Literatur

DEUTSCHE STRATIGRAPHISCHE KOMMISSION (Hrsg.) (2002): Stratigraphische Tabelle von Deutschland 2002.
DEUTSCHE STRATIGRAPHISCHE KOMMISSION (Hrsg.) (2005): Erläuterungen zur Stratigraphischen Tabelle von
Deutschland 2002. – Newsletter on Stratigraphy; Stuttgart (im Druck).
HIEKEL, W., FRITZLAR, F., NÖLLERT, A. & WESTHUS, W. (2004): Die Naturräume Thüringens. – Naturschutzreport, 21;
Jena.
HOPPE, W. & SEIDEL, G. (Hrsg.) (1974): Geologie von Thüringen; Gotha, Leipzig (Haack).
LINNEMANN, U. (Hrsg.) (2003): Das Saxothuringikum, Abriss der präkambrischen und paläozoischen Geologie von
Sachsen und Thüringen. Geologica Saxonica, 48/49; Dresden.
SEIDEL, G. (1992): Thüringer Becken. Sammlung Geologischer Führer, Bd. 85. – Bornträger (Berlin, Stuttgart).
SEIDEL, G. (2003): Geologie von Thüringen. – 2., neubearbeitete Auflage; Stuttgart (Schweizerbart).
TLUG (Hrsg.): Geologie und Geotope in Weimar und Umgebung; Weimar.
Kartenwerke
TLUG (ehem. Thüringer Landesanstalt für Bodenforschung) (Hrsg.) (1994): Thüringen, Geologische Übersicht
1 : 400 000; Weimar.
TLUG (ehem. Thüringer Landesanstalt für Geologie) (Hrsg.) (1994): Geologische Karte Thüringer Wald 1 : 100 000;
Weimar.
TLUG (Hrsg.) (2002): Geologische Übersichtskarte von Thüringen 1 : 200 000; Jena.
BGR (Hrsg.) (1986): Geologische Übersichtskarte 1 : 200 000, Blatt CC 4726 Goslar; Hannover.
BGR (Hrsg.) (1998): Geologische Übersichtskarte 1 : 200 000, Blatt CC 5526 Erfurt; Hannover.
BGR (Hrsg.) (1999): Geologische Übersichtskarte 1 : 200 000, Blatt CC 5534 Zwickau; Hannover.



Quartär

KUHN, G. (2004): Pleistozäne Ablagerungen in der Goldenen Aue zwischen Nordhausen und Heringen. –
Geowissenschaftliche Mitteilungen von Thüringen, 11: 5–23; Jena.
THÜRINGISCHER GEOLOGISCHER VEREIN (Hrsg.) (2002): Tertiär und Quartär in Thüringen. – Beiträge zur Geologie von
Thüringen, Neue Folge, 9; Jena.
UNGER, K. P. (2003): Quartär. – In: SEIDEL, G. (Hrsg.), Geologie von Thüringen, 2. neubearbeitete Auflage: 424–442;
Stuttgart (Schweizerbart).



Tertiär

BLUMENSTENGEL, H. & KRIEBEL, U. (2004): Das Tertiär der Bohrungen Auleben 1/89 und Kelbra 6/92 in der Goldenen
Aue (Sachsen-Anhalt/Thüringen). – Geowissenschaftliche Mitteilungen von Thüringen, 11: 25–38; Jena.
STEINMÜLLER, A. (2003): Tertiär. – In: SEIDEL, G. (Hrsg.), Geologie von Thüringen, 2. neubearbeitete Auflage: 409–423;
Stuttgart (Schweizerbart).
THÜRINGISCHER GEOLOGISCHER VEREIN (Hrsg.) (2002): Tertiär und Quartär in Thüringen. – Beiträge zur Geologie von
Thüringen, Neue Folge, 9; Jena.



Kreide

KLAUA, D. (2003): Kreide. – In: SEIDEL, G. (Hrsg.), Geologie von Thüringen, 2. neubearbeitete Auflage: 399–403;
Stuttgart (Schweizerbart).
LANGBEIN, R. & G. SEIDEL (1960): Zur Geologie im Gebiet des Holunger Grabens (Ohmgebirgsgrabenzone). – Geologie,
9 (1): 36–57, Berlin.
TRÖGER, K.-A. & J. SCHUBERT (1993): Bemerkungen zur Ausbildung und Biostratigraphie des Oberkreide-Profils im
nördlichen Teil des Holunger Grabens (Thüringer Becken). – Zeitschrift für Geologische Wissenschaften, 21 (3/4): 403–
415, 4 Abb., 2 Taf., 1 Tab., Berlin.



Jura

ERNST, W. (1993): Fazies und paläogeographische Stellung des thüringischen Lias. – Veröffentlichungen des
Naturkundemuseums Erfurt, 12: 4–13, 3 Abb., Mühlhausen.
ERNST, W. (2003): Jura. – In: SEIDEL, G. (Hrsg.), Geologie von Thüringen, 2. neubearbeitete Auflage: 392–399; Stuttgart
(Schweizerbart).
KRAUSE, T. & G. KATZUNG (1999): Die Kleintektonik im Lias am NE-Abhang des Röhnberges bei Wandersleben
(Thüringer Mulde). – Veröffentlichungen des Naturkundemuseums Erfurt, 18: 21–48, Erfurt.



Trias

DOCKTER, J. (2003): Keuper. – In: SEIDEL, G. (Hrsg.), Geologie von Thüringen, 2. neubearbeitete Auflage: 357–391;
Stuttgart (Schweizerbart).
HAUSCHKE, N. & WILDE, V. (Hrsg.) (1999): Trias, eine ganz andere Welt. – München (Pfeil).
KOZUR, H. (1974): Biostratigraphie der germanischen Mitteltrias. Tl. 1 & 2. – Freib. Forsch.-H., C 280; Leipzig.
LANGBEIN, R. & SEIDEL, G. (2003): Muschelkalk. – In: SEIDEL, G. (Hrsg.), Geologie von Thüringen, 2. neubearbeitete
Auflage: 342–357; Stuttgart (Schweizerbart).
LEPPER, J. (Hrsg.) (i. Vorb.): Stratigraphie von Deutschland III. Buntsandstein. – Courier Forschungsinstitut
Senckenberg; Frankfurt a. M.
PUFF, P. & LANGBEIN, R. (2003): Buntsandstein. – In: SEIDEL, G. (Hrsg.), Geologie von Thüringen, 2. neubearbeitete
Auflage: 326–341; Stuttgart (Schweizerbart).
RADZINSKI, K. H. & SEIDEL, G. (1997): Regionaler Vergleich der Profile des Unteren und Mittleren Buntsandsteins
zwischen dem Thüringer Becken und dem nordöstlichen Harzvorland. – Geowissenschaftliche Mitteilungen von
Thüringen, 5: 117–132; Weimar.
THÜRINGISCHER GEOLOGISCHER VEREIN (Hrsg.) (2000): Trias in Thüringen. – Beiträge zur Geologie von Thüringen, Neue
Folge, 7; Jena.
VOIGT, H., BACHMANN, G. H. & GAUPP, R. (2001): Buntsandstein und Muschelkalk im Thüringer Becken. – In: GAUPP, R.
& VAN DER KLAUW, S. (Hrsg.), Sediment 2001: Programm, Kurzfassungen, Exkursionsführer: Schriftenreihe der
Deutschen Geologischen Gesellschaft, 13: 137–169; Hannover.
VOIGT, T. & LINNEMANN, U. (1996): Resedimentation im Unteren Muschelkalk – das Profil am Jenzig bei Jena. – Beiträge
zur Geologie von Thüringen, Neue Folge, 3: 153–167.
WIEFEL, H. & WIEFEL, J. (1980): Zur Lithostratigraphie und Lithofazies der Ceratitenschichten (Trias, Hauptmuschelkalk)
und der Keupergrenze im östlichen Teil des Thüringer Beckens. – Zeitschrift für Geologische Wissenschaften, 8 (8):
1095–1121.



Perm

KÄDING, K.-CHR. (2000): Die Aller-, Ohre-, Friesland- und Fulda-Folge (vormals Bröckelschiefer-Folge). – Kali und
Steinsalz, 13, Nr. 14: 86–96.
KERKMANN. K. (1969): Riffe und Algenbänke im Zechstein von Thüringen. – Freiberger Forschungshefte, C252, 85 S.,
Leipzig.
LANGBEIN, R. & SEIDEL, G. (2003): Zechstein. – In: SEIDEL, G. (Hrsg.) Geologie von Thüringen, 2. neubearb. Aufl., S.
301–, Stuttgart (Schweizerbart).
LÜTZNER, H. (1978): Konglomerattypen des Rotliegenden von Thüringen und deren Vergleich mit rezenten
Schwemmfächersedimenten. – Z. geol. Wiss., 6, 10, S. 1187–1210.
LÜTZNER, H. (1981): Sedimentation der variszischen Molasse im Thüringer Wald. – Schriftenr. geol. Wiss. 17, 217 S.,
Berlin.
LÜTZNER, H. (2000): Das Rotliegende in Thüringen (Deubel 1948 – SPT 1998). – Geowissenschaftliche Mitteilungen von
Thüringen, Beih. 9: 83–102; Weimar.
LÜTZNER, H.; ANDREAS; D.; MÄDLER, J.; MICHAEL, J; VOIGT, H.; WERNEBURG, R.; JUDERSLEBEN, G. & JUNGWIRTH, J.
(2003): 4.4.1 Siles und Rotliegend. – In: SEIDEL, G. (Hrsg.) Geologie von Thüringen, 2. neubearb. Aufl., S. 215–301,
Stuttgart (Schweizerbart).
MARTENS, TH (2003): Thüringer Wald. – Sammlung geologischer Führer, 95, 252 S., Stuttgart (Borntraeger).
MENNING, M. (2000): Stratigraphische Nomenklatur für die Germanische Trias (von Alberti 1834) und die Dyas (Marcou
1859, Geinitz 1861). – Z. geol. Wiss. 28 (1/2), 281–290.
PAUL, J. (1996): Stromatolite Reefs of the Upper Permian Zechstein Basin. – Göttinger Arbeiten zur Geologie und
Paläontologie, SB2: 325–328, Göttingen.
PAUL, J. (1999): Evolution of a Permo-Carboniferous Basin: The Ilfeld Basin and its relationship to adjoining Permo-
Carboniferous structures in Central Germany, N. Jb. Geol. Paläont. Abh., 214: 211–236, Stuttgart.
SCHNEIDER, J. W. (2001): Rotliegendstratigraphie – Prinzipien und Probleme. – Beiträge zur Geologie von Thüringen,
Neue Folge, 8: 7–42, Jena.
THÜRINGISCHER GEOLOGISCHER VEREIN (Hrsg.) (2001): Permokarbon in Thüringen. – Beiträge zur Geologie von
Thüringen, Neue Folge, 8; Jena.
ZEH, A. & BRÄTZ, H. (2002): Timing of Late Carboniferous/Permian Granite and Granite Porphyry Intrusions in the Ruhla
Crystalline Complex (Central Germany), New Constraints from SHRIMP and 207Pb/206Pb Single Zircon Dating. – Chemie
der Erde, 62, 303–316.
ZEH, A. & BRÄTZ, H. (2004): Timing of Upper Carboniferous–Permian horst-basin formation and magmatism in the NW
Thuringian Forest, central Germany: a review. – Geological Society, London, Special Publications, 223, 319–334.



Karbon

HAHN, T. & MEINHOLD, G. (2005): Revision der Unterkarbonstratigraphie der Mehltheuerer Mulde (Vogtland,
Saxothuringikum). – Geowissenschaftliche Mitteilungen von Thüringen, 12: XX; Jena.
HAHN, T., WUCHER, K., HEUSE, T. & MELZER, P. (2005): Neudefinition lithostratigraphischer Einheiten im Unterkarbon
(Kulm) des Thüringisch-Fränkisch-Vogtländischen Schiefergebirges. – Geowissenschaftliche Mitteilungen von
Thüringen, 12: XX; Jena.
THÜRINGISCHER GEOLOGISCHER VEREIN (Hrsg.) (2001): Permokarbon in Thüringen. – Beiträge zur Geologie von
Thüringen, Neue Folge, 8; Jena.
ZEH, A. & BRÄTZ, H. (2004): Timing of Upper Carboniferous–Permian horst-basin formation and magmatism in the NW
Thuringian Forest, central Germany: a review. – Geological Society, London, Special Publications, 223, 319-334
ZEH, A. & BRÄTZ, H. (2002): Timing of Late Carboniferous/Permian Granite and Granite Porphyry Intrusions in the Ruhla
Crystalline Complex (Central Germany), New Constraints from SHRIMP and 207Pb/206Pb Single Zircon Dating. – Chemie
der Erde, 62, 303-316



Altpaläozoikum, übergreifend

THÜRINGISCHER GEOLOGISCHER VEREIN (Hrsg.) (1999): Variszisches Grundgebirge in Thüringen. – Beiträge zur Geologie
von Thüringen, Neue Folge, 6; Jena.


Devon

HUCKRIEDE, H., AHRENDT, H. & WEMMER, K. (2002): Das K/Ar-Abkühlungsalter der detritischen Muskovite des Nereiten-
Sandsteins (Unterdevon, Thüringisches Schiefergebirge) und seine paläogeographische Bedeutung. –
Geowissenschaftliche Mitteilungen von Thüringen, 10: 15–19; Jena.



Silur

DEUTSCHE STRATIGRAPHISCHE KOMMISSION, SUBKOMMISSION PROTEROZOIKUM-SILUR (in Vorbereitung): Das Silur
Deutschlands. – Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften; Hannover.



Ordovizium

STRATIGRAPHISCHE KOMMISSION DEUTSCHLANDS (1997): Stratigraphie von Deutschland II. Ordovizium, Kambrium,
Vendium, Riphäikum. Teil I: Thüringen, Sachsen, Ostbayern. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 200: 1–437; Frankfurt
a. Main.
STRATIGRAPHISCHE KOMMISSION DEUTSCHLANDS (2001): Stratigraphie von Deutschland II: Ordovizium, Kambrium,
Vendium, Riphäikum. Teil II: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordthüringen, Sachsen-Anhalt,
Brandenburg. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 234: 1–236; Frankfurt a. Main.
STRATIGRAPHISCHE KOMMISSION DEUTSCHLANDS (2002): Stratigraphie von Deutschland II: Ordovizium, Kambrium,
Vendium, Riphäikum. Teil III: Nordthüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen,
Mecklenburg-Vorpommern, deutscher Anteil Ostsee, Schleswig-Holstein, deutscher Anteil Nordsee.- Cour. Forsch.-Inst.
Senckenberg, 235: 1–186; Frankfurt a. Main.



Proterozoikum

HEUSE, T., KRONER, U. & BARTL, S. (2001): Tektono- und lithostratigraphische Kartierungskriterien für den Zentralteil des
Schwarzburger Sattels. – Geowissenschaftliche Mitteilungen von Thüringen, 9: 107–124; Jena.
LINNEMANN, U., MCNAUGHTON, N. J., ROMER, R. L., GEHMLICH, M., DROST, K., TONK, C. (2004): West African
provenance for Saxo-Thuringia (Bohemian Massif): Did Armorica ever leave pre-Pangean Gondwana? – U/Pb-SHRIMP
zircon evidence and the Nd-isotopic record. – International Journal of Earth Sciences (Geologische Rundschau), 93:
683–705; Stuttgart.


Kristallineinheiten

FRANKE, W. (2001): The mid-European segment of the Variscides: tectonostratigraphic units, terrane boundaries and
plate tectonic evolution. – Geological Society Special Publication, 179: 35–61; London.
FRANKE, W. & ONCKEN, O. (1995): Zur prädevonischen Geschichte des Rhenohercynischen Beckens. – Nova Acta
Leopoldina, Neue Folge, 71: 53–72; Heidelberg.
HUCKRIEDE, H. (2001): Lithologie, Stratigraphie und Struktur des nordwestlichen Ruhlaer Kristallins. –
Geowissenschaftliche Mitteilungen von Thüringen, 9: 95–105; Jena.
ONCKEN, O. (1997): Transformation of a magmatic arc and a orogenic root during oblique collision and its consequences
for the evolution of the European Variscides (Mid-German Crystalline Rise). – Geologische Rundschau, 86: 2–20,
Stuttgart.
WERNER, C.-D. (1972): Zur Geochemie der Ruhlaer Folge im Thüringer Wald. – Ber. dt. Ges. geol. Wiss., B, Miner.
Lagerstättenf., 17 (2): 131–217; Berlin.
WUNDERLICH, J. & ZEH, A. (2001): Einheit 23: Ruhlaer Kristallin. – In: DEUTSCHE STRATIGRAPHISCHE KOMMISSION (Hrsg.),
Stratigraphie von Deutschland II: Ordovizium, Vendium, Riphäikum. Teil II, Courier Forschungsinstitut Senckenberg;
Frankfurt a. M.
ZEH, A. (1999): Zur Metamorphose-Entwicklung der Mitteldeutschen Kristallinzone im Bereich Thüringens:
Kenntnisstand aus dem Ruhlaer und Kyffhäuser Kristallin. – Beiträge zur Geologie von Thüringen, Neue Folge, 4: 249–
268; Jena.

http://www.tlug-jena.de/contentfrs/fach ... eratur.pdf
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Beitragvon MunaUede » Freitag 14. Januar 2011, 08:20

Preussische Geologische Landesanstalt

da gibt es einige dicke Schwarten über Thüringen und seine Bodenschätze u.a. zum Thema Gold
MunaUede
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 400
Registriert: Montag 3. Juli 2006, 14:27


Zurück zu Bergbau und Geologie

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Design by GB