Mayer - Jonastalstalstollen "holzvertäfelte Räume"

Allen, Cibuzar, Werner, Wyst, Korte, Rosenbaum, Hermes, Zehnel, Mc Leod, Lindner, Kummer, Kortunov, Kalugin, Heimann, Wander u. v. m.

Moderator: Under

Tarnung

Beitragvon Watten » Freitag 6. März 2009, 05:33

Hat nicht die ein oder andere "Baustelle" als Scheinanlage gedient?
Gruß Watten

...un wo nix is, na ja, da werden wir so lange suchen, bis wir etwas finden!
Watten
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 98
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 09:31

Re: Tarnung

Beitragvon Mercedes-Diesel » Freitag 6. März 2009, 08:07

Watten hat geschrieben:Hat nicht die ein oder andere "Baustelle" als Scheinanlage gedient?


Welche zum Beispiel ??

--Hups....mein 200 erter Beitrag *lol*--
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Watten » Freitag 6. März 2009, 08:29

Ich spreche hier nicht konkret vom Jonastal!

Aber Scheinflugplätze, Scheinfabriken etc. zur Täuschung der Bomberpiloten und Luftaufklärung waren doch nicht ungewöhnlich!

So könnte es doch auch Scheinbaustellen gegeben haben.

Aber weichen wir hier nicht vom Thema ab - sorry!
Gruß Watten

...un wo nix is, na ja, da werden wir so lange suchen, bis wir etwas finden!
Watten
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 98
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 09:31

Beitragvon Mercedes-Diesel » Freitag 6. März 2009, 09:28

Watten hat geschrieben:Ich spreche hier nicht konkret vom Jonastal!

Aber Scheinflugplätze, Scheinfabriken etc. zur Täuschung der Bomberpiloten und Luftaufklärung waren doch nicht ungewöhnlich!

So könnte es doch auch Scheinbaustellen gegeben haben.

Aber weichen wir hier nicht vom Thema ab - sorry!


Wohl wahr, es gab ja auch Holzflugzeuge. Nur Scheinbaustellen mit Arbeitseinsatz von bis zu 30 tsd. Zwangsarbeitern...unter Tage ?, das erschließt sich mir nicht so ganz.
Wenn ich da etwas Vortäuschen will, reichen deutlich weniger "Mannstärke", und dann über Tage.

Auf der anderen Seite habe ich auch diesen obskuren Satz, in einem Buch gelesen: " Die gezielte Vernichtung, durch Arbeitseinsatz, von menschlichem Arbeitsmaterial". Da schaudert es schon, wenn man so etwas liest.

Nun, hier kommt wieder der übliche Satz zum Tragen "Alles kann...nicht`s muss".

LG
Andreas
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Mayer - Jonastalstalstollen "holzvertäfelte Räume"

Beitragvon Volwo » Dienstag 5. April 2011, 07:41

"holzvertäfelte Räume"

Eine gute Erklärung beim Sichten der Kott-Pläne anlässlich des Jonastal-Treffens am Wochenende: Der Zeuge hat die Holzverschalung wegen der Lichtverhältnisse usw. für eine Holz-Vertäfelung gehalten.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6226
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Vorherige

Zurück zu Zeitzeugenaussagen Jonastal und Umgebung

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB