Deckname Jakob

Arogonit, Malachit, Dora, Riese, Obersalzberg, Asse, Georgenthal, Luisenthal, Rothenstein, Benshausen, B3 a und b, Gisela, Taler, Erfurt, Neusollstedt usw.

Moderator: Mercedes-Diesel

Deckname Jakob

Beitragvon PEKE » Sonntag 3. Juni 2012, 10:53

Durch Zufall - Manganer heißt er - bin ich über eine Anlage des Mineralösicherungsprogramms gestoßen.
Die Anlage befindet sich in Berbersdor bei Rosswein. Ihr Deckname soll Jakob lauten.
Jetz bin ich Neugierig geworden und suche dazu Informationen.
Es soll 2 große Lagertanks aus Beton gegeben haben, die zu DDR Zeiten als Garage dienten.
4 Lagertanks - 2 für Diesel und 2 für Benzin. Und ein Großes Becken mit ca.8 m Durchmesser für
Abfallprodukte der Produktion. Die Anlage soll eine sog. OFEN Anlage gewesen sein. Dort wurden
Kohlenwasserstoffe gecreckt - sprich aufgespalten in Benzin und Diesel.
Wer kann mir zu diesem Thema Weiterhelfen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Deckname Jakob

Beitragvon matthias45 » Montag 4. Juni 2012, 02:51

Das Projekt Jakob war eine einfache Destillieranlage in Verbindung mit einer Anlage Ofen.
Ich werde aber weder mit einer Anlage Ofen noch mit Jakob in der Nähe von Berbersdorf fündig.
Glück Auf!
Matthias

www.imiges.info
matthias45
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2005, 09:19
Wohnort: Zu weit weg vom Tal. :-)

Re: Deckname Jakob

Beitragvon PEKE » Montag 4. Juni 2012, 08:12

Das ist ja die Krux, es gibt nicht viel Infos dazu, selbst im Wichert steht nicht alzuviel.
Deshalb meine Nachfrage. Die Bilder sind 1 Woche alt.
Bei Interesse Genaue Koordinaten per PN.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Deckname Jakob

Beitragvon matthias45 » Dienstag 5. Juni 2012, 08:08

Richtig Peter.
Den Wichert zieh ich auch als Erstes zu Rat.
Ich muss gleich mal ein bisschen in meinen Festplatten stöbern.
Vielleicht find ich noch was zu dem Thema.
Glück Auf!
Matthias

www.imiges.info
matthias45
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2005, 09:19
Wohnort: Zu weit weg vom Tal. :-)

Re: Deckname Jakob

Beitragvon Ramsay » Dienstag 5. Juni 2012, 12:38

Hallo,

hier findest du meiner Meinung nach auch etwas dazu. Nicht viel, aber vielleicht hilft es:

http://www.sachsenschiene.net/bunker/uvl/uvl_30.htm

MfG
Ramsay
VG
Ramsay
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein

Team Σ Sigma
Benutzeravatar
Ramsay
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 530
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 22:01
Wohnort: bei Leipzig

Re: Deckname Jakob

Beitragvon Ramsay » Dienstag 5. Juni 2012, 12:48

Noch eine Info:

Hier:

http://www.untertage-übertage.de/Ofen1und2.html

wird im Zusammenhang mit Ofen 1/2 von einer Anlage "Jakob 5" gesproche, die im Rahmen des Geilenbergprogramms errichtet werden sollte.

Zitat: "Da die Anlage Ofen 1/2 gegen Ende 1944 schon in voller Produktion stand und die Untertage-Verlagerung ´"Dachs 1" noch nicht fertiggestellt war, ist davon auszugehen, dass die gesamte Produktionsmenge vorläufig an den freien Markt ging. Da die Ü-Verlagerung Ofen 1/2 verkehrsgünstig lag, das heißt direkt an das deutsche Reichsbahnnetz angeschlossen war, konnte das Rohöl, sofern vorhanden, gut angeliefert und die Fertigprodukte gut ausgeliefert werden. Die U-Verlagerung Ofen 1/2 war mit eine der ersten Geilenberg-Projekte im Zweiten Weltkrieg, die auch wirklich produziert hat. Die Produktion von Kraftstoffen, wie Autobenzin wurde bis zum Kriegsende aufrecht erhalten. Danach wurde die U-Anlage Ofen 1/2 demontiert und gesprengt. Im Jahreswechsel 1944/1945 war noch eine weitere Anlage bei Bögerhof geplant. Deckname des weiteren Geilenberg-Projektes war "Jakob 5". Doch die Krack-Anlage Jakob wurde nicht mehr errichtet... "

MfG
Ramsay
VG
Ramsay
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein

Team Σ Sigma
Benutzeravatar
Ramsay
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 530
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 22:01
Wohnort: bei Leipzig

Re: Deckname Jakob

Beitragvon PEKE » Dienstag 5. Juni 2012, 21:35

Danke, aber das kannte ich schon. Dabei ist mir aufgefallen, Das JAKOB aus zwei OFEN-Anlagen besteht.
Aber bei der Aufzählung waren alle OFEN Anlagen anderweitig Beschriftet. Wie OFEN 15/16 , die waren in Östreich bei
Spitz. Steht aber Überall KREMS - OK
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Deckname Jakob

Beitragvon matthias45 » Mittwoch 6. Juni 2012, 07:19

Das mit den Ortsangaben im Wichert ist manchmal sehr schwierig nachzuvollziehen.
Wir haben im letzten Jahr die Anlage Katz gesucht. Ortsangabe lt. Wichert "Katzbach".
Das Suchen ging solange bis ich über eine französische Topo-Karte von Lothringen gestolpert bin.
Der Katzbach ist ein ca. 2 km. langes und an seiner Mündung in die Saar fast 30 cm. breites Rinnsal.
Da muss man erstmal drauf kommen.

Wegen " Jakob " muss ich Dich bislang noch enttäuschen.
Ich hab gestern alles was mir auf meinen Festplatten verdächtig vorkam inspiziert.
Aber eine Quelle habe ich da noch. Muss nachher mal telefonieren.
Glück Auf!
Matthias

www.imiges.info
matthias45
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2005, 09:19
Wohnort: Zu weit weg vom Tal. :-)

Re: Deckname Jakob

Beitragvon PEKE » Mittwoch 6. Juni 2012, 17:28

Ich habe noch etwas gefunden, Also Jakob 3 sollte das Objekt heißen und war für die
A.G.Sächsiche Werke als Destillieranlage gedacht.
Im Juni 44 geplant für Flugbenzin und Vergaserkraftstoffe in Hirschfeld und in Berbersdorf
Hirchfeld liegt bei Zwickau, auch da Flughafen
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Deckname Jakob

Beitragvon matthias45 » Mittwoch 6. Juni 2012, 19:50

Jakob 3 kann ich mittlerweile bestätigen.
Und jetzt bin ich dabei dem ganzen CIOS, BIOS, JIOA, FIAT Quatsch aus den Fischer Tropsch Archiven zu sichten.
Jakob war ja eine Anlage aus dem M.Ö.S.P. (Mineralölsicherungsplan). Da muss doch was zu finden sein.
Glück Auf!
Matthias

www.imiges.info
matthias45
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2005, 09:19
Wohnort: Zu weit weg vom Tal. :-)

Re: Deckname Jakob

Beitragvon PEKE » Samstag 9. Juni 2012, 13:16

Jakob 1 primitiven Crackanlage Statzendorf / St. Polten 3
Jakob 2 primitiven Crackanlage Hirschfelde / Zittau 3
Jakob 3 primitiven Crackanlage Nord Berbersdorf / Heinichen 2
Jakob 4 primitiven Crackanlage Süd Berbersdorf / Heinichen 3
Jakob 5 primitiven Crackanlage Boegerhof / Rinteln 3
Jakob 6 primitiven Crackanlage Braunsdorf / Altenburg 4
Jakob 7 primitiven Crackanlage Gross Stoebnitz / Altenburg 4
Jakob 8 primitiven Crackanlage Kammersforst / Haselbach 4
Jakob 9 primitiven Crackanlage Hedersleben / Halberdtadt 2-3
Jakob 10 primitiven Crackanlage Mariannensglück / Petershain 3
Jakob 11 primitiven Crackanlage "Ada" Mine / Plessow 4


Das ist meine Ausbeute bis jetzt
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08


Zurück zu Sonstige Untertage-Anlagen

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Design by GB