Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Bereich für alle Diskussionen rund um das Jonastal bzw. die relevanten Brennpunkte

Moderator: Under

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon alpha » Freitag 14. November 2014, 10:30

Sucher hat geschrieben:Also Jungs ,zu den UTE-Anlagen im Gebiet liegen jede Menge Berichte vor.So auch ein G-Report über alle Objekte durchnummeriert und mit Koordinaten versehen einschlieślich Zweckbeschreibung.Der angegebene Ort der Bohrung liegt im Bereich des Werkes .Hat wohl Fiebinger gebaut bzw.konstruiert.Vermutlich aber bereits bereinigt durch Beutekommandos.Archive geben mehr her!


Das wir die Liste sein die vor Jahren von....veröffentlicht wurde.
Mir fällt beim besten Willen nicht mehr ein woher ich diese Liste damals hatte:-( sorry
alpha
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2003, 13:02
Wohnort: Erfurt

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Joe » Freitag 14. November 2014, 13:54

Könnte mal jemand so nett sein, und den genauen Ort der Bohrung einzeichnen?

Der Mauspfeil zeigt auf ein Objekt, von dem ich annehme, dass es ein Wasserbehälter ist. Stimmt das, oder steht das irgendwas anderes?

Gruß
Joe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Joe
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 173
Registriert: Sonntag 7. März 2004, 12:56
Wohnort: Bochum

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Joe » Freitag 14. November 2014, 14:25

Das mit dem Einzeichnen hat sich erledigt. Bleibt meine Frage nach dem WBH.
Gruß
Joe
Joe
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 173
Registriert: Sonntag 7. März 2004, 12:56
Wohnort: Bochum

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon U-Dax » Freitag 28. November 2014, 19:15

hallo
gibt es neue Erkenntnisse zu den Bohrungen bei gossel ?
U-Dax
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 28. September 2008, 12:17

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Mercedes-Diesel » Samstag 29. November 2014, 16:33

U-Dax hat geschrieben:hallo
gibt es neue Erkenntnisse zu den Bohrungen bei gossel ?


Außer dem üblichen der Märchenonkels, leider nein...nichts offizielles.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Sucher » Sonntag 7. Dezember 2014, 09:30

Kleine Anfrage!
Warum wurde 2013 1,15km südl.Ortsausgang Gossel 50.47.04.32N 10.50.51.44O gebohrt(kann auch etwas eher gewesen sein) und durch wem?Gibt es da Zusammenhänge?
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 261
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Mercedes-Diesel » Mittwoch 10. Dezember 2014, 11:44

Grüß Dich,
ich wusste noch nicht mal dass da in 2013 Bohrungen statt gefunden haben. So wie den unterschiedlichen
Foren entnommen,soll es sich dabei um Sondierungsbohrungen gehandelt haben.
Ist den aktuell eigentlich immer noch der Wachschutz vor Ort ? Jörg Schilling äußert sich ja nicht mehr... -()-
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon manganer » Donnerstag 11. Dezember 2014, 17:34

Andy, nix Werkschutz... Das Gebiet ist einen Tiefschlaf gefallen. Richtig neue Erkenntnis gibts frühestens am 26.12. (zweiter Weihnachtsfeiertag) von der Thüringer Landesregierung....
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Mercedes-Diesel » Donnerstag 11. Dezember 2014, 17:42

:D Danke Peter. Dann scheinen die Messungen abgeschlossen und die Plaste Rohre scheinbar wieder gezogen ... die Löcher verwahrt ?? So sollte doch der Ablauf sein, wenn ich mich Recht entsinne.
Ich bin ja mal gespannt welcher große Unbekannte da investiert und was es damit auf sich hatte....wenn wir es jemals erfahren.
Forsetzung folgt...in diesem Kino :-X
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Neugier » Donnerstag 18. Dezember 2014, 13:56

Die letzte Meldung ist: Man hat etwas gefunden und wird öffnen (künztliche Hohlräume)
Team Σ Sigma

"Es ist nicht möglich, die Fackel der Wahrheit durchs Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen." (Lichtenberg)
Neugier
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 480
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 16:20
Wohnort: Arnstadt

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon kps » Donnerstag 18. Dezember 2014, 14:51

Na da bin ich gespannt. Kann man die Info weitergeben bzw. wird noch was veröffentlicht?

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5904
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Under » Donnerstag 18. Dezember 2014, 18:12

@kps
ist eine fast gesicherte Auskunft, sagen wir 96 oder 97% -[nix]-
"Ich möchte einmal darin stehen, worüber wir unser Haus haben!"
Benutzeravatar
Under
Forum-Chef
 
Beiträge: 3000
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2003, 12:39
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon TÜP » Donnerstag 18. Dezember 2014, 19:30

Uiih uihh jetzt zu Jahresende wird's spannend. Bleibt dran Männer!

Mit 96% lehnst du dich aber gewaltig aus dem Fenster Ronny!!! Das hätte ich mir nicht getraut - ganz ehrlich! [bart]

Ich hoffe der mdr lässt dich die Innenaufnahmen machen [-<5>-]
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3915
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Under » Donnerstag 18. Dezember 2014, 19:47

Peter - Das spricht für die Quelle aber du hast Recht - auf jedenfall soll es weiter gehen, ob öffnen oder weiterbohren, werden wir sehen.
"Ich möchte einmal darin stehen, worüber wir unser Haus haben!"
Benutzeravatar
Under
Forum-Chef
 
Beiträge: 3000
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2003, 12:39
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Under » Freitag 19. Dezember 2014, 09:13

Und nochmal präzisiert, die Prozentzahl bezieht sich auf Glaubwürdigkeit der Quelle
"Ich möchte einmal darin stehen, worüber wir unser Haus haben!"
Benutzeravatar
Under
Forum-Chef
 
Beiträge: 3000
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2003, 12:39
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Trüffelschwein » Freitag 19. Dezember 2014, 20:11

Ui, das ist ja spannend. Na schaun wir mal -[nix]-

Grüße, Paul
Dorheeme in Thüringen, auf Mission in Berlin.
Jonastalstrasse auf der MZ? Yes I can!
Trüffelschwein
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 9
Registriert: Montag 26. November 2012, 19:53

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon deekey » Samstag 20. Dezember 2014, 21:03

Frage an Under:

Passt dieses Posting aus 2008 reposted 2009 nicht irgendwie ?

"Under hat geschrieben:
in den bstu akten gefunden zu thema passend:

* BSTU Hans Taubert

nach Gossel links im Wald hinter Bäumen Stollen, 15m hoch, 12m breit, 120m lang Verbindungsstollen"
deekey
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 17:13

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Under » Samstag 20. Dezember 2014, 21:13

deekey hat geschrieben:Frage an Under:

Passt dieses Posting aus 2008 reposted 2009 nicht irgendwie ?

"Under hat geschrieben:
in den bstu akten gefunden zu thema passend:

* BSTU Hans Taubert

nach Gossel links im Wald hinter Bäumen Stollen, 15m hoch, 12m breit, 120m lang Verbindungsstollen"


Leider nein, da war ein Abzweig der Jonastalstraße gemeint.
"Ich möchte einmal darin stehen, worüber wir unser Haus haben!"
Benutzeravatar
Under
Forum-Chef
 
Beiträge: 3000
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2003, 12:39
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon deekey » Samstag 20. Dezember 2014, 21:28

Danke Under, für die schnelle Rückinfo.
deekey
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 17:13

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Under » Donnerstag 8. Januar 2015, 10:19

Die Thüringer Allgemeine hat heute wieder einen Bericht abgedruckt:

http://arnstadt.thueringer-allgemeine.d ... -223905187
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ich möchte einmal darin stehen, worüber wir unser Haus haben!"
Benutzeravatar
Under
Forum-Chef
 
Beiträge: 3000
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2003, 12:39
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 8. Januar 2015, 13:03

Das hat ja aber auch ein Geschmäckle...mir kräuseln sich die Fussnägel.

Der Herr Generaldirektor lässt bohren, eine Genehmigung wird dann schon noch später eingeholt (und bezahlt).

Mich würden die zitierten Luftbilder interessieren, die gibt es doch gar nicht ?
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2131
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Mercedes-Diesel » Donnerstag 8. Januar 2015, 17:41

Augustiner hat geschrieben:Mich würden die zitierten Luftbilder interessieren, die gibt es doch gar nicht ?


Genau dieses stimmt mich auch nachdenklich....
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon TÜP » Donnerstag 8. Januar 2015, 20:27

Nächste Woche müsste ja mit der Antwort der Landesregierung auf die Anfrage von Frank Kuschel zu rechnen sein. Mal sehen wie die sich da "wegducken". Das da beim vergeben der Genehmigungen nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist liegt ja auf der Hand. Entweder haben die Behörden aus Unkenntnis durchgewunken, oder es wurde geschmiert. Über die Gründe kann man natürlich nächtelang grübeln, da kommen wir nicht drauf.
Die Grabung mit nichts als einem Luftbild zu begründen ist natürlich der Hammer schlecht hin. Und dafür eine Genehmigung zu erhalten ist schon eine Nummer für sich. Was wäre denn wenn die bei den angegebenen 30m-Bohrungen auf Kampfstoffe oder Giftgas gestoßen wären??? Wie war das nochmal mit "Gefährdung der Bevölkerung"? -[nix]-
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3915
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon MunaUede » Freitag 9. Januar 2015, 14:27

Soll mit der Anfrage auch erhoben werden, wie die Privatstiftung aus Israel konkret heißt?

http://arnstadt.thueringer-allgemeine.d ... -223905187

"Generaldirektor der Privatstiftung Ephraim Meir"

"Wiedergeburt" im Namen der Privatstiftung

https://www.google.co.il/
MunaUede
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 382
Registriert: Montag 3. Juli 2006, 14:27

Re: Mysteriöse Bohrungen bei Gossel

Beitragvon Augustiner » Freitag 9. Januar 2015, 16:01

Von der Bohrstelle gibt es haargenau 3 Fotos aus der Bildreihe in dieser Qualität.
Eigentlich sieht man rein gar nichts, zumindest nichts, was eine Bohrung auf 30m Tiefe rechtfertigen würde.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2131
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

VorherigeNächste

Zurück zu Jonastal - Gibt es noch ein Geheimnis?

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Design by GB