Kennt jemand dieses Areal?

Bereich für alle Diskussionen rund um das Jonastal bzw. die relevanten Brennpunkte

Moderator: Under

Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon Thomy » Mittwoch 18. Mai 2016, 22:42

Guten Abend,

da hier der ein oder andere bestimmt ein paar mehr Luftbilder gesehen hat, als ich:
Ist jemandem eine Besonderheit an folgender Stelle bekannt?
50.8182 10.88131
Ich bin mir nicht mehr 100%ig sicher, dass die Koordinaten korrekt sind, doch erinnere ich mich an einen Betonschacht im Wald an etwa dieser Stelle, ca. 1m x 1m in Breite und Länge. Mittig gelegen auf einer leichten Erhebung von vllt. 10m x 10m.
Neben dem Betonschacht ließen sich im Betonsockel kleine Strukturen ausmachen, in welchen evtl. Aufbauten verankert waren. Der Schacht selbst ist etwa 3-5m tief und danach war eine Schicht aus Sand/Erde sichbar.

Ideen?

Beste Grüße,
Thomy
Thomy
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 20:38

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon PEKE » Donnerstag 19. Mai 2016, 18:53

Notausgang, sand und Lehm fällt nach unten weg, siehst du auch bei
den Franzosen an der Linie
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1162
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon Thomy » Donnerstag 19. Mai 2016, 21:58

Danke für den Hinweis!
Hast Du ein Beispiel für einen solchen Notausgang an der französischen Linie?
Und noch viel wichtiger: Notausgang wovon? Mir ist keine Karte bekannt, die darunter irgendwelche Objekte einzeichnet.
Laut Höhenprofil sind es etwa 70m bis zum Höhenniveau der Jonastalstollen, mal abgesehen, dass die gar nicht bis dahin reichen sollten!?
Thomy
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 20:38

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon PEKE » Freitag 20. Mai 2016, 19:45

es waren Darstellungen und Beschreibung bei der Führung in Frankreich an der Maginot Linie
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1162
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon TÜP » Freitag 20. Mai 2016, 21:50

Thomy hat geschrieben:Guten Abend,

da hier der ein oder andere bestimmt ein paar mehr Luftbilder gesehen hat, als ich:
Ist jemandem eine Besonderheit an folgender Stelle bekannt?
50.8182 10.88131
Ich bin mir nicht mehr 100%ig sicher, dass die Koordinaten korrekt sind, doch erinnere ich mich an einen Betonschacht im Wald an etwa dieser Stelle, ca. 1m x 1m in Breite und Länge. Mittig gelegen auf einer leichten Erhebung von vllt. 10m x 10m.
Neben dem Betonschacht ließen sich im Betonsockel kleine Strukturen ausmachen, in welchen evtl. Aufbauten verankert waren. Der Schacht selbst ist etwa 3-5m tief und danach war eine Schicht aus Sand/Erde sichbar.

Ideen?

Beste Grüße,
Thomy


Woher weisst du das der Schacht 5m tief ist? Hast du dich durchgeraben?
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3914
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon Thomy » Samstag 21. Mai 2016, 20:50

TÜP hat geschrieben:
Thomy hat geschrieben:Guten Abend,

da hier der ein oder andere bestimmt ein paar mehr Luftbilder gesehen hat, als ich:
Ist jemandem eine Besonderheit an folgender Stelle bekannt?
50.8182 10.88131
Ich bin mir nicht mehr 100%ig sicher, dass die Koordinaten korrekt sind, doch erinnere ich mich an einen Betonschacht im Wald an etwa dieser Stelle, ca. 1m x 1m in Breite und Länge. Mittig gelegen auf einer leichten Erhebung von vllt. 10m x 10m.
Neben dem Betonschacht ließen sich im Betonsockel kleine Strukturen ausmachen, in welchen evtl. Aufbauten verankert waren. Der Schacht selbst ist etwa 3-5m tief und danach war eine Schicht aus Sand/Erde sichbar.

Ideen?

Beste Grüße,
Thomy


Woher weisst du das der Schacht 5m tief ist? Hast du dich durchgeraben?


Wie tief der Schacht generell ist, kann ich nicht sagen, doch als ich ihn gefunden hatte, war er schon 3-5m tief, bis Sand zu sehen war. Das ist natürlich etwas merkwürdig, entweder der Sand rutscht konstant nach unten weiter, oder jemand hatte vor mir dort gegraben - Aushub gab es jedoch nicht, keine Erde in der Nähe des Schachtes.

Mal eine blöde Frage: so einen 1m x 1m Schacht zu entsanden bzw. dort zu graben, ist ja keine Raketenwissenschaft, warum hat das noch keiner gemacht? Die Wände sind ja auch alle aus Beton, da fällt nichts ein.
Thomy
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 20:38

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon Ramsay » Sonntag 22. Mai 2016, 09:06

Hallo,
du spricht von einem Schacht von ca. 1 x 1 Meter. Ich verstehe dich richtig, dass es sich um einen eckigen und keinen runden Schacht handelt?
VG
Ramsay
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein

Team Σ Sigma
Benutzeravatar
Ramsay
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 516
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 22:01
Wohnort: bei Leipzig

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon PEKE » Sonntag 22. Mai 2016, 09:23

dann müßten aber Tritteisen an der Wand sein
'# hast Du da was gesehen ?
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1162
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon manganer » Sonntag 22. Mai 2016, 14:43

Ich tippe mal auf einen der zahlreichen Ringstände. Nicht weit entfernt ist nämlich wirklich einer. Und Du schreibst ja selber, daß Du Dir mit der Koordinatenangabe nicht so sicher bist...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon Ramsay » Sonntag 22. Mai 2016, 17:35

Das bezweckte ich ja mit meiner Frage. Ich wollte versuchen den in der Nähe liegenden Ringstand auszuschließen.
VG
Ramsay
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein

Team Σ Sigma
Benutzeravatar
Ramsay
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 516
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 22:01
Wohnort: bei Leipzig

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon kps » Sonntag 22. Mai 2016, 18:29

Ein Foto wäre cool von außen und innen.

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5904
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon kps » Sonntag 22. Mai 2016, 19:16

Diskutieren wir über so was?

VG
kps
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5904
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon PEKE » Sonntag 22. Mai 2016, 19:24

vielleicht, es ist noch keine Meldung zurückgekommen, KPS
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1162
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon Thomy » Sonntag 22. Mai 2016, 19:29

Abend!
nein, ist eckig bzw. quadratisch, hatte aber keine Bügel in der Wand. Moment, ich habe damals ein Bild gemacht, ist aber ziemlich schlecht gelungen. Links davon sieht man auch noch eine Struktur im Beton.
Der Schacht war mit Rundhölzern abgedeckt, die wir auch an Ort und Stelle gelassen haben. Aber die muss natürlich jemand dort platziert haben... vllt. der Förster, damit kein Tier reinstürzt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Thomy
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 20:38

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon Thomy » Sonntag 22. Mai 2016, 19:38

Noch ein Bild:
Mir scheint fast, wenn ich das zweite Bild so sehe, als wäre das die "Baustelle" eines Schatzsuchers. Allerdings ist der Schacht auf einem kleinen Hügel ohne frischen Aushub und es gibt Betonstrukturen herum, was mich daran wieder zweifeln lässt...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Thomy
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 20:38

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon Augustiner » Montag 23. Mai 2016, 15:30

Kann es sein, dass Du in Deinem ersten Beitrag bereits ein Foto gepostet hattest - mir war irgendwie so ?

Ich tippe auch mal schwer auf Schatzgräber - eine Wolfsfalle schließe ich aus 0:-)

Ich sehe auch keinen Beton, höchstens links auf dem Bild, wonach der "Raubgräber" seine Rundlinge eventuell mit Magerbeton gegen Entfernen gesichert hat. Rechts im Bild ist auf bzw. bei den Rundlingen bereits eine gewisse Fäulnis zu sehen.
Eine interessante Stelle allemal !
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2131
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon Thomy » Montag 23. Mai 2016, 17:39

Ich muss gestehen, dass seit dem "Fund" bereits eine Weile vergangen war, mir ist nie aufgefallen, dass der Schacht von einem Schatzgräber stammen könnte, war ja auch recht dunkel :).

Aber dennoch: eine Seite des Schachtes ist aus Beton, da hat offenbar jemand versucht, am Rande eines Betonobjektes zu graben. Wenn man sich das erste Bild ansieht, erkennt man direkt links neben dem Loch eine viereckige Struktur im Beton (siehe Bild) und an der geraden Kante erkennt man auch, dass der Graben direkt neben dem Betonobjekt begonnen wurde.
Daher interessiert mich stark, was das für ein Objekt ist! Es geht offenbar in die Tiefe. Weiß jemand, was sich an dieser Stelle mal befand?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Thomy
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 20:38

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon lupo » Dienstag 24. Mai 2016, 11:40

Das ist kein Betonschacht.
Ich denke mal eines von vielen Sondierungs/ Suchlöchern im Areal.
Der Schacht ist rechteckig und ca. 2.5m tief. Ausgearbeitete Tritte zum Verlassen des Schachtes.
Der Aushub liegt unweit daneben und ist wenig bis garnicht getarnt.
Abgedeckt war er mit festen Platten. Bild

Viele Grüße- Daniel
Viele Grüße und Glück Auf- Daniel
Benutzeravatar
lupo
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:03

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon lupo » Dienstag 24. Mai 2016, 11:43

Beton?

Viele Grüße- Daniel
Viele Grüße und Glück Auf- Daniel
Benutzeravatar
lupo
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:03

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon lupo » Dienstag 24. Mai 2016, 17:25

Hier mal Bilder von innen.
Viele Grüße und Glück Auf- Daniel
Benutzeravatar
lupo
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:03

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon PEKE » Dienstag 24. Mai 2016, 18:27

Lupo, keine Bilder hochgeladen !
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1162
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon lupo » Dienstag 24. Mai 2016, 19:01

Ich bin Jonastal- Frischling.
Bitte um Nachsicht PEKE.
20160522_174043.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße und Glück Auf- Daniel
Benutzeravatar
lupo
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:03

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon Thomy » Mittwoch 25. Mai 2016, 16:50

Moin!
das ist zwar noch eine andere Stelle, aber damit hat sich schonmal der Ursprung des Schachtes geklärt, danke dafür!
Einzig das Betonstück auf meinen Bildern wundert mich noch, aber da muss ich wohl selbst nochmal ran und bessere Bilder machen.
Werde ich die Tage erledigen, ist ja direkt um die Ecke.

Beste Grüße,
Thomy
Thomy
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 20:38

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon lupo » Mittwoch 25. Mai 2016, 17:14

Willst Du damit sagen, in dem Areal sind zwei solcher Schächte? Deine Koordinaten haben fast gepasst.

Viele Grüße- Daniel
Viele Grüße und Glück Auf- Daniel
Benutzeravatar
lupo
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:03

Re: Kennt jemand dieses Areal?

Beitragvon Thomy » Mittwoch 25. Mai 2016, 20:17

Ich bin mir nicht sicher. In meiner Erinnerung lehnte unten im Schacht eine rostige Spitzhacke an der Wand, aber die kann auf deinem Bild ja auch schon unter dem Laub liegen. Den Beton sieht man auch nicht, allerdings liegt auf dem Bild das Holzbrett auf der dieser Seite der Grube. Die Rundhölzer passen wiederum in Form und Anzahl. Schwer zu sagen.
Aber warum gräbt dort jemand? War ja offenbar etwas Aufwand und ganz ohne Indiz einfach mal ein Loch zu graben erscheint mir unlogisch.
Beste Grüße,
Thomy
Thomy
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 20:38

Nächste

Zurück zu Jonastal - Gibt es noch ein Geheimnis?

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Design by GB