Russenkarte Olga

Bereich für alle Diskussionen rund um das Jonastal bzw. die relevanten Brennpunkte

Moderator: Under

Russenkarte Olga

Beitragvon deradel » Mittwoch 27. Juli 2016, 19:37

Hier einmal die Ausdehnung von Olga etc. aus Russischer Sicht.

Viele Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon Thomas » Mittwoch 27. Juli 2016, 20:38

Ich bin leider des Russischen nicht mächtig und wirklich etwas erkennen kann man darauf auch nicht, alles etwas unscharf im Hintergrund.

-()-

Geht's etwas detailierter? [pop]
--
Manches mal muss man erst alle Daten haben, um zu wissen nach was man sucht.
Benutzeravatar
Thomas
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 75
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 19:20

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon deradel » Mittwoch 27. Juli 2016, 20:46

Der nördliche Punkt ist bei Weimar.

Ich muss mich entschuldigen, es soll sich um Einstiege in ein Unterirdisches System handeln. Es hat somit nix mit irgend einer Ausdehnung zu tun. Ich muss bei Russisch auch immer nachfragen.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon Bunkerwilli » Donnerstag 28. Juli 2016, 04:36

Ordruf - Stadtilm - Weimar.
Geschichte - oder "Geschichten" - das ist stets die Frage.
Benutzeravatar
Bunkerwilli
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 161
Registriert: Dienstag 19. September 2006, 21:34
Wohnort: Wethautal

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon Sucher » Donnerstag 28. Juli 2016, 04:52

Hallo,wo kommt den dieses Kunstwerk her -sehr unglaubhaft!! [bart]
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 261
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon deradel » Donnerstag 28. Juli 2016, 17:15

Aus Russland, passt aber ein wenig zu deiner Tunnel Geschichte (alter RB Tunnel @ Sucher). Es soll von einer Person die Info stammen. Weiter bin ich auch noch nicht, ich fand es nur wegen der weiteren Bezeichnung spannend.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon Sucher » Donnerstag 28. Juli 2016, 17:47

Mit unglaubhaft meinte ich,evtl.die nicht näher bezeichnete russ.Quelle.Zum Fakt selbst ,Zugänge,ist OK.Ist aber so doch schon bekannt. (look-)Was ist über die Quelle selbst bekannt- Ursprung?
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 261
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon deradel » Donnerstag 28. Juli 2016, 21:45

Das ist so eine Sache mit Russischen Quellen. Die Original Quelle ist eigentlich nicht schlecht. Nur die weiteren Aussagen dazu, schlagen jede andere Story um Längen!

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon Ramsay » Samstag 30. Juli 2016, 16:04

Kannst Du die Quelle mal benennen? Da kann man sich doch selbst ein Bild machen von der Zuverlässigkeit der Quelle.
VG
Ramsay
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein

Team Σ Sigma
Benutzeravatar
Ramsay
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 516
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 22:01
Wohnort: bei Leipzig

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon manganer » Montag 1. August 2016, 10:36

Sucher hat geschrieben:Mit unglaubhaft meinte ich,evtl.die nicht näher bezeichnete russ.Quelle.Zum Fakt selbst ,Zugänge,ist OK.Ist aber so doch schon bekannt. (look-)Was ist über die Quelle selbst bekannt- Ursprung?


So so, also allseits bekannt. Eine UT-Anlage mit der Ausdehnung Weimar-Stadtilm-Ohrdruf... Was rauchen manche hier eigendlich???
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon Sucher » Montag 1. August 2016, 13:03

manganer hat geschrieben:
Sucher hat geschrieben:Mit unglaubhaft meinte ich,evtl.die nicht näher bezeichnete russ.Quelle.Zum Fakt selbst ,Zugänge,ist OK.Ist aber so doch schon bekannt. (look-)Was ist über die Quelle selbst bekannt- Ursprung?


So so, also allseits bekannt. Eine UT-Anlage mit der Ausdehnung Weimar-Stadtilm-Ohrdruf... Was rauchen manche hier eigendlich???

Es wird doch hier nicht von einer einzigen Anlage gesprochen -sondern von einem Gebiet mit vielen Anlagen und das ist richtig.Lediglich die russ.Quelle wäre mal interessant! [-<5>-]
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 261
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon deradel » Montag 1. August 2016, 20:52

Ein L. Ray hat es einen Russischen Nachrichtendienst berichtet. Ich lasse mir die Aussage übersetzen, das dauert noch ein wenig.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon deradel » Dienstag 2. August 2016, 16:56

Bildmaterial Nummer 2 auf Deutsch dann diesmal. Das umfassenden Gebiet scheint mir bis in den Thüringer Wald zu reichen.

Viele Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon manganer » Mittwoch 3. August 2016, 17:00

Also, wenn es eine grafische Darstellung des Ausbreitungsgebietes von S III sein soll, da gehe ich sofort mit. S III reduziert sich nicht nur auf die kümmerlichen 25 Stollen im JT....
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon Sucher » Mittwoch 3. August 2016, 17:39

deradel hat geschrieben:Bildmaterial Nummer 2 auf Deutsch dann diesmal. Das umfassenden Gebiet scheint mir bis in den Thüringer Wald zu reichen.

Viele Grüße
Erinnert jetzt ein wenig an die umfassende Kartensammlung von den M&M's!Die gabs doch mal in Arnstadt zu kaufen!
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 261
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon deradel » Mittwoch 3. August 2016, 20:00

Bevor die Spekulationen weiter gehen. Ein Freund schickte mir einen alten Russischen TV Beitrag.
Weiter mit Übersetzen bin ich leider noch net.

@ Manganer, du solltest den Film schon seit ner Woche ca. haben, wurde er an dich weitergeleitet?

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon manganer » Donnerstag 4. August 2016, 11:53

Nee, ich habe keinen Film bekommen...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon deradel » Donnerstag 4. August 2016, 17:22

Ich habe ihn noch mal auf die Reise geschickt, hat er sicher vergessen.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Russenkarte Olga

Beitragvon manganer » Dienstag 9. August 2016, 10:44

Ist aber dann ne lange Reise...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau


Zurück zu Jonastal - Gibt es noch ein Geheimnis?

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Design by GB