Materiallager

Bereich für alle Diskussionen rund um das Jonastal bzw. die relevanten Brennpunkte

Moderator: Under

Materiallager

Beitragvon deradel » Samstag 20. August 2016, 20:50

Also falls es ausgedehnte U-Anlagen gegeben hat, in welchen auch produziert wurde (Rüstungssachen), so müsste es doch auch Materiallager geben.

Meine Theorie ist das diese nicht direkt vor den Anlagen errichtet wurden, sondern eher im größeren Umfeld.

Wie ich darauf komme?

Es gab bei Neudietendorf ein großes Materiallager und ein noch größeres bei Gotha. Diese hatten alle Gleisanschluss.

Eventuell gab es ja woanders noch ähnliches.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Materiallager

Beitragvon deradel » Dienstag 23. August 2016, 23:56

Keiner? Die kann man von oben gut erkennen, gerade im Winter damals...

Ok schade, dann lohnt die Frage, der Zuordnung von Telefonnummern und dessen Emfänger(n) auch nicht weiter.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Materiallager

Beitragvon manganer » Donnerstag 25. August 2016, 16:28

Martin, was heisst hier Keiner??? Kann da erst mal ad hoc nichts intelligentes beitragen... Der Gedankengang ist ja nicht mal so abwegig, nur kenne ich weder das Großlager in Neudietendorf, noch in Gotha...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Materiallager

Beitragvon deradel » Donnerstag 25. August 2016, 19:39

Neudietendorf, westlich des Ortes oberhalb vom Gleisdreieck. Die Rampe ist noch vorhanden.

Gotha Ost Haltepunkt, westlich der Gleiskörper und 500 Meter nördlich, das ganze heutige Fabrikgelände war damals eine Lagerfläche.

Quelle Luftbilder ab 1943.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Materiallager

Beitragvon TÜP » Donnerstag 25. August 2016, 19:43

Für Gotha Gleichenstrasse hatten wir vor Jahren schon mal einen Tread mit LuBi und Dokumenten des Materiallagers + Bunker. Hat isegrim erforscht. Mal bei ihm nachfragen.
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3914
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Materiallager

Beitragvon deradel » Donnerstag 25. August 2016, 20:21

Ja da gibt es auch Dokumente zu den unterirdischen Sachen (nicht gerade klein laut Beschreibung).

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Materiallager

Beitragvon manganer » Freitag 26. August 2016, 07:50

Danke Martin, nun bin ich erst mal einigermaßen im Bilde...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Materiallager

Beitragvon manganer » Freitag 26. August 2016, 07:55

Du schreibst Quellen "Luftbilder ab 43". Hast Du denn 43er Lubis von Gotha und Neudietendorf??? Sollte mich stark wundern...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Materiallager

Beitragvon manganer » Freitag 26. August 2016, 08:26

Mit der Lokalität Neudietendorf habe ich so mein Problem. Hab mal die Situation angehängt. Dürfte das Objekt 1 sein.
Bei der 2 waren wir mal vor Jahren...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Materiallager

Beitragvon deradel » Freitag 26. August 2016, 14:53

Ja Neudietendorf ab 1944 und Gotha habe ich ein super 1943er von den Amis oder Briten, da müsste ich nachsehen.

Hier bei Gotha hat man diesen Materiallager schon Bedeutung zugemessen, es wurde extra markiert auf dem Lubi.

@ Manganer noch ein Stück weiter westlich zwichen den Gleiskörper ist eine Hundert Meter (+-) lange Laderampe. Auch heute noch unter Büschen versteckt!

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Materiallager

Beitragvon manganer » Freitag 26. August 2016, 15:06

Ja, aber so weit westlich geht mein 44er Luftbild nicht... Mist
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Materiallager

Beitragvon deradel » Freitag 26. August 2016, 15:19

Es kann auch ein 1945er gewesen sein. Ich bin mir da nicht so sicher, weiß aber das ich 44 und 45er von der Ecke habe. Das von Gotha schicke ich dir gerne gleich zu.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Materiallager

Beitragvon manganer » Freitag 26. August 2016, 15:28

Das wäre natürlich klasse, und das mit der Rampe auch????
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Materiallager

Beitragvon deradel » Freitag 26. August 2016, 15:31

Ja das auch nur muss ich es suchen, weiß nicht ob Analog oder CD oder auf Externer.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Materiallager

Beitragvon deradel » Mittwoch 14. September 2016, 21:04

Noch zur Vollständigkeit, das Lager bei Gotha war mit Stacheldrahtzaun gesichert und demnach auch vmtl bewacht.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Materiallager

Beitragvon deradel » Donnerstag 29. September 2016, 19:20

Ist bekannt was in Gotha für ein Flakzug oder Sonderzug mit Flak (genau weiß ich es noch nicht) gestanden hat 44-45?

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47


Zurück zu Jonastal - Gibt es noch ein Geheimnis?

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB