"Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Bereich für alle Diskussionen rund um das Jonastal bzw. die relevanten Brennpunkte

Moderator: Under

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Augustiner » Sonntag 11. Oktober 2020, 18:35

deradel hat geschrieben:
Genau Beschreibung was ich suche im Antrag festhalten. Nach Forschung hätte ich meine Erkenntnisse in irgendeiner Art und Weise veröffentlichen müssen

Viele Grüße


Lies noch mal nach !
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2139
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon deradel » Sonntag 11. Oktober 2020, 19:37

Was soll ich nach lesen @ Augustiner? Hatte nur geschrieben was ich noch im Kopf hatte. Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon alpha » Montag 12. Oktober 2020, 10:05

Neue Ansätze sind immer gut!
Vielleicht gelingt es ja doch mal jemanden was Neues aufzutun.
Im Stasi Archiv gab es aber definitiv keine bessere oder andere Version der Zeichnung .
Die ich dort gesehen habe war ähnlich der aus dem Buch von GR.
Meine Anfragen dort sind aber schon etwas länger her.
alpha
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2003, 13:02
Wohnort: Erfurt

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Barfußhistoriker » Montag 12. Oktober 2020, 18:24

Hallo liebe Forscher Kollegen und Kolleginnen,

bei einem Forschungsantrag bei der Stasi-Unterlagenbehörde sollte es nicht nur um die "Helft uns"-Skizzen gehen.
Forschungsziel könnte/sollte der gesamte Erkenntnisstand des MfS zum Themenkomplex Jonastal sein.
Jahrzehntelang hat das MfS in Sachen Jonastal, Bernsteinzimmer, Atomforschung, Stollenanlagen etc. ermittelt und hoffentlich die Ergebnisse auch dokumentiert. Diese Informationen sollten uns alle -sofern nicht noch lebende Personen involviert sind- zugänglich gemacht werden.

Ich schlage folgende Vorgehensweise vor:
1. Vorstandsbeschluss des Jonastalvereins für einen BStU-Forschungsantrag
2. Termin beim Arnstädter-Bürgermeister (Sprechzeit nach Vereinbarung);
die Stadt wegen möglicher Kosten mit ins Boot nehmen. Forschungsergebnisse dann mit Stadt teilen.
3. Forschungsantrag stellen.
https://www.bstu.de/akteneinsicht/forschung-und-medien/
(Bis Ergebnisse/Unterlagen vorliegen kann es mehrere Wochen dauern)
4. Man kann die vorgefundenen Akten bei einer Außenstelle der Stasi-Unterlagenbehörde einsehen und dabei
entscheiden, welche Blätter man als Kopie haben möchte oder sich auch alle Unterlagen zuschicken lassen.
Im Vorfeld soll aber die Kostenfrage geklärt sein!

Falls von mir Unterstützung gewünscht wird, bin ich gerne im Rahmen freier Termine bereit.
Barfußhistoriker
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 30. September 2020, 14:54
Wohnort: Schkeuditz

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Stefan.W » Montag 12. Oktober 2020, 19:40

Moin
Gerade angemeldet gehst du aber sehr forsch an die sache ran!!
Evtl sollte man sich mal vorstellen..oder auch nicht
Benutzeravatar
Stefan.W
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 15:58

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon deradel » Montag 12. Oktober 2020, 19:53

Zu Nr. 4 könnte ich beitragen, wohne ja fast neben der Außenstelle am Petersberg. Auch finanziell würde ich mich beteiligen.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon PEKE » Dienstag 13. Oktober 2020, 07:34

Bei Bedarf bin ich auch Finanziell dabei.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1165
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Neugier » Donnerstag 15. Oktober 2020, 13:47

Sehr, sehr viele Akten aus dem BstU Archiv sind bereits im Bestand des Vereines, das meiste auch digitalisiert. Eins der wesentlichen Probleme dort ist, dass immer noch vieles (Namen) geschwärzt werden., obwohl ich die Namen in anderen Archiven (z.Bsp. Buchenwald) sehen kann. Das ist lästig. Übrigens unser Bürgermeister wird sich wohl nicht erweichen lassen...Wir haben einen guten Draht zu diesem Archiv.
Team Σ Sigma

"Es ist nicht möglich, die Fackel der Wahrheit durchs Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen." (Lichtenberg)
Neugier
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 481
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 16:20
Wohnort: Arnstadt

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Barfußhistoriker » Donnerstag 15. Oktober 2020, 15:22

Hallo Neugier,

danke für die Info.

Was spricht dagegen die bereits digitalisierten Akten aus dem BStU Archiv, in denen Namen entweder geschwärzt sind oder die keine Namen enthalten, z.B. Karten, Zeichnungen, Ermittlungsberichte mit dem jeweiligen BStU/MfS-Aktenzeichen unter Dokumentation und Dokumente zu veröffentlichen?
Mir ist bewusst, dass dies auch viel Arbeit für die Mitarbeiter des Vereins bedeutet.

Da das MfS sicherlich so zuverlässig und akribisch arbeitete wie andere deutschen Behörden, dürften die dortigen Ermittlungsergebnisse und Dokumentationen die eine oder andere bisherigen Spekulation verkürzen oder in die richtigen Bahnen lenken.

Ist mit "guten Draht zu diesem Archiv" das BStU-Archiv gemeint?.
Wenn dem so ist, sollten die Kontakte für weitere Anfragen genutzt werden.
Anfragen sollten dann aber nicht einzeln von Forumsmitgliedern getätigt werden sondern über den Verein laufen; denn nur hier dürfte bekannt sein, zu welchen Themen bereits nachgeforscht wurde.
Barfußhistoriker
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 30. September 2020, 14:54
Wohnort: Schkeuditz

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Barfußhistoriker » Samstag 17. Oktober 2020, 19:02

Gegenueberstellung.jpg


Interpretationsversuch der Skizze
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Barfußhistoriker
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 30. September 2020, 14:54
Wohnort: Schkeuditz

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon muhmer » Samstag 17. Oktober 2020, 20:26

Barfußhistoriker hat geschrieben:Interpretationsversuch der Skizze

Nimm einmal die Objekte orange und grün aus der Skizze heraus und versuche diese noch einmal zuzuordnen.
Für meine Person sind die Objekte um orange und grün nur die Kartenlegende der Skizze selbst, zumal diese einzelnen Objekte mit Hilfslinien ganz anderen Stellen zugeordnet werden.
Gruß Andreas
muhmer
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 190
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 22:11

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Augustiner » Sonntag 18. Oktober 2020, 16:21

"Orange" war doch die längliche Lochung in einer ursprünglichen Plastikhülle ?

Nägel mit Köpfen sind Mangelware ?
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2139
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Augustiner » Sonntag 18. Oktober 2020, 16:52

Barfußhistoriker hat geschrieben:Ist mit "guten Draht zu diesem Archiv" das BStU-Archiv gemeint?.
Wenn dem so ist, sollten die Kontakte für weitere Anfragen genutzt werden.
Anfragen sollten dann aber nicht einzeln von Forumsmitgliedern getätigt werden sondern über den Verein laufen; denn nur hier dürfte bekannt sein, zu welchen Themen bereits nachgeforscht wurde.


Anscheinend willst Du hier das Rad neu erfinden ??
Hier laufen keine Volldeppen rum - stell Dich doch mal ehrlich vor.

Ich kann theoretisch einen Nagel in eine Betonwand einschlagen - theoretisch kann mich aber auch die Betonwand erschlagen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2139
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Sonntag 18. Oktober 2020, 17:02

Sei nicht so streng mei Leaver. :-)

Habe mich trotz meiner Meinung (Fake) "retromäßig" anregen lassen, mir mal die alten Remdtsche-Skizze-Versionen anzuschauen,
in diesem Thread ist von den alten Interpretationen gar nicht alles drin, wie ich sehe.
Von daher kann man meinetwegen ruhig von vorne anfangen.

Hier z. B. "Aussen Lager SS 3" (Interpretation von 2008).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6236
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Sonntag 18. Oktober 2020, 17:16

Wir erinnern uns an die Varianten der Schreibweisen.
Wenn man es als ernsthaft ansähe, kann es nicht Gold heißen, da ja oben Südseite mit "d" in Normalschrift steht.
Es sieht aber trotzdem aus wie ein "d", nur halt in Sütterlin, aber es gab Interpretationen, z. B. Omega und andere.

Den Wolfskopf (?) haben wir bis heute nicht gefunden.

Den Helft-Uns Schriftzug habe ich irgendwann in den letzten Monaten ichweißnicht mehr wo fotografiert, finde ich nicht im Gewühl,
aber im DDR-Museum in Berlin (das am Wasser) gibt es Postkarten mit Variationen des gleichen Schriftzuges, damit sind wir in der Nachkriegszeit und die AL - Aussenlager-Theorie (siehe oben) ist dahin. :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6236
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Sonntag 18. Oktober 2020, 17:36

Was den Interpretationsversuch der Skizze angeht (weiter oben), da gab es schon viele,
aber keiner wurde wirklich zu Ende erforscht.

Da wären wir aktuell 2020 mal wieder bei dem Problem des "Machens".

Ich zum Beispiel habe meine Milch gegeben, auch habe viele Tausend Euro Forschungsinvestition ausgegeben,
wie etliche andere hier auch.
Zum Beispiel der Augustiner hätte sich anstatt der Luftbilder auch einen Neuwagen kaufen können.
Hat er aber nicht.
Er hat "gemacht".

Das "Machen" kann gerne in neue Hände gegeben werden.
Du scheinst motiviert, wie wäre es mit Dir?

Der Verein freut sich bestimmt über jeden intensiv aktiv Forschenden, kann ich mir vorstellen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6236
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Sonntag 18. Oktober 2020, 17:53

Was die BSTU-Unterlagen angeht, wurde ja schon geantwortet.
Ich ergänze, dass in vielen Teilen die Beobachtung zur Sicherung des Staates im Vordergrund stand.
Siehe auch IM Heyder. (Wurde hier auch schon diskutiert)
Heute würde ich fast sagen, das war denen bedeutungsvoller.

Was eher weiterhilft sind die Zeitzeugenaussagen, die der Verein seit 20 Jahren sammelt. Die sind hier auch im Forum vertreten.

Hier ein "Was sagt es uns am Ende?" - BSTU-Beispiel aus dem Vereinsarchiv von etlichen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6236
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon muhmer » Montag 19. Oktober 2020, 03:42

Wo steht nun der Pflaumenbaum und Maggi ist der letzte Zeitzeuge. Nicht einmal die Stasi hat es bemerkt. :-D [-nich-]
Gruß Andreas
muhmer
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 190
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 22:11

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Barfußhistoriker » Montag 19. Oktober 2020, 08:56

Hallo,

bin pensionierter Offizier, bin technik- und geschichtsinteressiert, betreibe nebenbei Internetrecherchen, verfolge seit nunmehr fast 25 Jahren u.a. das Thema Jonastal.

Zur Skizze, zu den Buchstaben /Zeichen am unteren Bildrand links:
Könnte dies ein Art Impressum bedeuten? Von wem die Skizze stammt?
1. AL
a) Aluminium?
b) Arbeitslager? (https://www.junsv.nl/cgi/t/text/text-id ... iationsaus
Abkürzungsverzeichnis BRD - Justiz und NS-Verbrechen)
c) poln. kommunistische Widerstandsbewegung?
(Armia Ludowa (AL; deutsch Volksarmee) kommunistische Untergrundorganisation in Polen im Zweiten Weltkrieg)
d) Bedeutung der diesbezüglichen Unterstreichung ?

2. Zeichen: ein Adler, bei Draufsicht mit Blickrichtung rechts; Reichsadler bzw. in anderer Blickrichtung NSDAP-
Parteiadler; Lämmergeier?

3. GoI ?
Das letzte Zeichen dürfte m.E. kein D in Sütterlin -Schrift sein, eher ein O wie Otto oder eine Null!
(siehe unten)

Was wie ein "Wolfskopf" aussehen könnte, kann auch eine verkleinerte Geländeskizze sein - aber wo?
Die Schlangenlinie links des Gebildes könnte neben einem möglichen Gewässerlauf auch eine geographische Haupthöhenlinie darstellen.
Die Zacken(Ohren)innerhalb des Gebildes könnten einen Berg darstellen, links daneben der Kreis eine kleine Ortschaft , ein Gewässer oder ein Loch/Höhle. Die vermeintlichen Zähne sind vielleicht Tannen?
Die Bedeutung bleibt daher vorerst unbeantwortet.

Hinsichtlich weiterer BStU-Recherchne bin ich gerne zur Unterstützung bereit. Es wäre zuvor genau zu klären, welche BStU-Unterlagen bereits beim Verein vorliegen und ob Recherchen über den Verein hinsichtlich von Kopien ggfls. kostenfrei wären.
Ich recherchiere in anderer Sache bereits seit Jahren mit guten Ergebnissen bei der BStU.

Das Rad will und kann ich nicht neu erfinden, zumal bei einer Neuerfindung bereits eine erfolgreiche "Erfindung"/Interpretation vorliegen müsste.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Barfußhistoriker
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 30. September 2020, 14:54
Wohnort: Schkeuditz

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon alpha » Montag 19. Oktober 2020, 18:14

Also ich finde das was Barfußhistoriker macht ok!
Neue oder andere Ansätze sind immer gut auch wenn sie vielleicht gar nicht so neu sind.
Archive immer wieder mal neu zu durchforsten halte ich auch für keine schlechte Idee.
Vielleicht ist ja was neues dazugekommen.

Gruß Andreas
alpha
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2003, 13:02
Wohnort: Erfurt

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon alpha » Montag 19. Oktober 2020, 18:32

Volwo hat geschrieben:Sei nicht so streng mei Leaver. :-)

Habe mich trotz meiner Meinung (Fake) "retromäßig" anregen lassen, mir mal die alten Remdtsche-Skizze-Versionen anzuschauen,
in diesem Thread ist von den alten Interpretationen gar nicht alles drin, wie ich sehe.
Von daher kann man meinetwegen ruhig von vorne anfangen.

Hier z. B. "Aussen Lager SS 3" (Interpretation von 2008).




Eine weitere Interpretation:

Al Gol
-ist ein Stern im Sternbild des Perseus
Ursprünglicher Name
-Kopf des Dämons
-er symbolisiert das abgeschlagene Haupt der Gorgonin Medusa

Bin ich irgendwann mal darauf gestoßen nachdem ich eine Erklärung für den Stern im Schriftzug gesucht habe.

https://de.wikipedia.org/wiki/Algol_(Stern)#:~:text=Algol%20(arabisch%20%D8%A7%D9%84%D8%BA%D9%88%D9%84%20al%2D%C4%A1%C5%ABl,Stern%20im%20Sternbild%20des%20Perseus.
alpha
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2003, 13:02
Wohnort: Erfurt

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Montag 19. Oktober 2020, 19:52

Sehr gut Andreas,

ich erkenne, dass der Barfüßige noch den Erkenntnisstand aufholen sollte.

Eine gute Grundlagen-Zusammenfassung ist zum Beispiel der Aufsatz von KPS aus dem 2003.

Ich denke mal, der Klaus-Peter hat nichts dagegen, wenn ich hier Wissen auffrischen helfe.
Als zweites, drittes und viertes noch drei kaum noch leserliche Exzerpte aus Explorate als Ergänzung.
Aber wer will, der versteht es auch.

Und als Schmankerl die Ur-Diskussionen zur Hemdchen Skizze von 2001.

Das als Einstiegsmaterial, damit man nicht aneinander vorbeiredet.

Noch mal zu den BSTU-Unterlagen, die, also die, die sowieso vorliegen, müssten nach wissenschaftlichen Kriterien analysiert werden.
Das hat meines Wissens nach vollumfänglich noch keiner gemacht.
Ich kann genau sagen in welchem Ordner ich welche Akte befindet,
man muss das viele, was dort steht, nur strukturiert ausarbeiten.
Das wäre eine immense Fleißarbeit, das gebe ich zu.
Ich selber habe es immer vorgehabt, aber warum auch immer nicht auf die Kette bekommen.

Da würde ich zunächst ansetzen, bevor ich weitere BSTU-Unterlagen kommen lasse, muss das Vorhandene lückenlos analysiert sein.

PS:
Ist es mir bisher entgangen, dass ich noch keinen Vornamen gelesen habe, nur den Nicknamen?
Ist doch eigentlich üblich,
bei so einem kleinen Forum wie diesem,
dass man seine Antworten nicht mit Barfußhistoriker, ich wollte sagen...
sondern mit Andreas, Wolfgang, Klaus, ich wollte sagen ... beginnt, oder?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6236
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon alpha » Montag 19. Oktober 2020, 20:08

Danke Wolfgang [-<5>-]
alpha
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2003, 13:02
Wohnort: Erfurt

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Augustiner » Freitag 23. Oktober 2020, 18:21

Barfußhistoriker hat geschrieben: Hallo,
Hinsichtlich weiterer BStU-Recherchne bin ich gerne zur Unterstützung bereit. Es wäre zuvor genau zu klären, welche BStU-Unterlagen bereits beim Verein vorliegen und ob Recherchen über den Verein hinsichtlich von Kopien ggfls. kostenfrei wären.
Ich recherchiere in anderer Sache bereits seit Jahren mit guten Ergebnissen bei der BStU.

Das Rad will und kann ich nicht neu erfinden, zumal bei einer Neuerfindung bereits eine erfolgreiche "Erfindung"/Interpretation vorliegen müsste.


Servus Barfußhistoriker,

an welche Unterstützung hast Du dabei genau gedacht ? Ich habe mir wie viele Andere hier im Forum auch die Nase an diversen Archiven "platt gedrückt" - die Kosten sind eher marginal und damit nebensächlich.
Als Rentner hast Du ja auch alle Zeit der Welt, leider kann man Zeit nicht kaufen............man muss sie sich nehmen.

Nicht böse sein, aber gib mal etwas mehr Substanz.
mfg augustiner
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2139
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Barfußhistoriker » Samstag 24. Oktober 2020, 13:08

Danke für die Rückmeldung und den Infos.
Die Fakten und zum großen Teil auch die meisten Interpretationen waren mir bereits durch Internetrecherche, Bücher und sonstiger Unterlagen bekannt.

Unterstützen kann ich den Verein mit Archivanfragen, Internetrecherchen und schriftlichen Zusammenfassungen der recherchierten Inhalte.
Bevor ich allerdings diesbezügliche Archivanfragen tätige, müsste ich zu dem jeweiligen Themenbereich wissen, was an Unterlagen/Wissen bereits vorhanden ist.

Hinsichtlich bereits beim Verein vorhandener BStU-Unterlagen kann ich anbieten, diese auszuwerten und entsprechende Kurzfassungen zu den jeweils vorhandenen Fundstellen-Aktenzeichen zu verfassen.

Nach meinen Recherchen müssten sowohl bei der BStU, beim Bundesarchiv (SED-Akten) als auch im Stadtarchiv/Kreismuseum ARNSTADT Unterlagen bzw. ein sog. SIII-Ordner vorhanden sein.
Weitere Recherchemöglichkeiten sehe ich beim russischen Militärarchiv und beim Yad Vashem Archiv in Jerusalem.

Allerdings ist meine Zeit, die ich einbringen kann begrenzt, da ich einige Ehrenämter bekleide und auch in anderer Sache bereits recherchiere.
Meine telefonische Erreichbarkeit und Namen ist beim Verein hinterlegt; ich war am späten Vormittag des 30. September 2020 zum Museumsbesuch im Rehestädter Weg.
Barfußhistoriker
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 30. September 2020, 14:54
Wohnort: Schkeuditz

Vorherige

Zurück zu Jonastal - Gibt es noch ein Geheimnis?

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB